Verbot missachtet

Gefährliches Überholmanöver bei Niedernjesa: Polizei sucht Zeugen

Ein stehendes Polizeiauto
+
Die Polizei sucht nach einem gefährlichen Überholmanöver nach Zeugen.

Ein bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen VW Bora hat am vergangenen Freitag (15.10.2021) gegen 18.20 Uhr einen anderen Verkehrsteilnehmer bei einem riskanten Überholmanöver auf der Kreisstraße 29 bei Niedernjesa gefährdet.

Niedernjesa – Deshalb sucht die Friedländer Polizei nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls.

Nach ersten Ermittlungen hatte der Gesuchte mit seinem Auto in einer Linkskurve zwischen dem „Wartbergkreisel“ und Niedernjesa einen grauen Skoda Octavia Kombi trotz eines bestehenden Verbots sowie trotz des Gegenverkehrs überholt. Deshalb musste der Skoda-Fahrer sein Fahrzeug stark abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zwischen dem VW und einem entgegenkommenden silbergrauen Kombi zu verhindern.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. Dazu sind die Beamten auf der Suche nach dem Fahrer des Kombi, der in Richtung „Wartbergkreisel“ unterwegs war. Der Fahrer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0 55 04/93 79 00 bei der Polizei in Friedland zu melden. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.