29-Jähriger demnächst vor Gericht

Geld aus Tresor weg: Göttinger Polizei nahm Mann fest - U-Haft

Göttingen. Die Polizei hat einen 29-Jährigen festgenommen. Er soll Ende Dezember Geld aus einem Tresor in einem Buchhandelsgeschäft erbeutet haben. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Hintergrund: Dem Mann werden noch weitere Straftaten vorgeworfen. Ralf Steen, Inhaber der betroffenen Buchhandlung Hertel, hatte über den Arbeitskreis „Geschäft in der Seitenstraße“ vor dem Mann und seinen Machenschaften gewarnt. Bei dem Beutezug Ende des Jahres hatte der Göttinger etwa 2200 Euro erbeutet.

Bei einem Diebstahl aus der Geldbörse eines Kunden in einem anderen Geschäft war der Mann, der das erbeutete Geld offenbar für Drogen ausgab, am 5. Januar aufgefallen. Die Polizei nahm ihn fest. Einen Tag später erging laut Staatsanwaltschaft Göttingen Haftbefehl wegen „schweren versuchten Raubes“.

In einem Prozess, der demnächst beginnen wird, geht es dann nicht nur um die Straftaten in Göttingen, sagte auf ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen auf Anfrage.

Auch im Eichsfeld war der Mann offenbar auf Beutezug: So soll er im Oktober 2016 aus dem Tresor eines Lebensmittelmarktes im Eichsfeld 7500 Euro entwendet haben. Nach der Tat traf er auf die Inhaberin des Ladens. Dabei gab es eine Rangelei zwischen dem Göttinger und der Frau. Wann der Prozess vor dem Amtsgericht Duderstadt beginnt, steht noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.