Täter leiteten Gas ein

Geldautomat in Einkaufszentrum in Göttingen gesprengt: Flucht vor der Polizei

Das Foto zeigt eine Seitenaufnahme einer Tür eines Polizeiautos.
+
Die Täter wurden von Polizei verfolgt. (Symbolfoto)

In einem Vorraum des Einkaufszentrums „Gallus-Park“ an der Weender Landstraße in Göttingen haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag gegen 3 Uhr einen Geldautomaten gesprengt.

Göttingen – Sie erbeuteten dabei eine noch nicht feststehende Summe Bargeld.

Nach ersten Ermittlungen leiteten die Täter vermutlich ein Luft-/Gasgemisch in das Gerät ein. Bei der anschließenden Explosion wurden der Geldausgabeautomat und das Gebäude erheblich beschädigt. Trümmerteile und Glasbruch verstreuten sich im gesamten Umfeld. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist offen.

Ein Anwohner hörte gegen 3 Uhr einen lauten Knall und beobachte kurz danach mehrere Personen, die in einen dunklen Wagen stiegen und mit hohem Tempo in Richtung Bundesstraße 27 flüchteten. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Funkstreifenwagen nahmen sofort die Verfolgung des Fluchtfahrfahrzeuges auf.

An dem Audi Avant vom Typ S 6 oder RS waren gestohlene Kennzeichen angebracht. Mit Geschwindigkeiten von über 250 km/h raste der Wagen zunächst auf die A 7 in Richtung Kassel, fuhr dann am Autobahndreieck Drammetal auf die A 38 und schließlich von dort erneut zurück auf die Autobahn 7 in Richtung Süden. An der Landesgrenze Hessen setzten Beamte aus Nordhessen die Verfolgung fort. Eine heiße Spur gibt es momentan nicht.

Bereits am 6. Februar und am 11. März waren Geldautomaten in Bovenden und Göttingen gesprengt worden. Die Polizei bittet unter Tel. 0551/491-2115 um Hinweise. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.