1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Gesamtschulen und Gymnasien werben um die Fünftklässler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lea-Sophie Mollus, Thomas Kopietz

Kommentare

Traditionsreiches Gebäude: Das Max-Planck-Gymnasium (MPG) in Göttingen hofft auch zum neuen Schuljahr mit vielen neuen Fünftklässlern rechnen zu können.
Traditionsreiches Gebäude: Das Max-Planck-Gymnasium (MPG) in Göttingen hofft auch zum neuen Schuljahr mit vielen neuen Fünftklässlern rechnen zu können. © Thomas Kopietz

In Kürze beginnt die Vorstellungsschau der weiterführenden Schulen in Göttingen – der Gesamtschulen und Gymnasien. Den – umstrittenen – Vorzug erhalten dabei wieder die Gesamtschulen.

Göttingen – Zum Tag der offenen Tür lädt die Neue IGS Göttingen für morgen, 5. März, ein. Wie schon im Vorjahr findet das Angebot wegen der Corona-Pandemie online statt. Eltern und Schüler können zwischen 10 und 13 Uhr einen digitalen Rundgang durch die Integrierte Gesamtschule machen – zu jeder vollen Stunde beginnt er erneut.

„Wir haben wieder ein vielfältiges und spannendes Programm von digitalen Mitmachaktionen in verschiedenen Breakout-Rooms zu bieten“, sagt Florian Dinger, der als didaktischer Leiter den Tag der offenen Tür gestaltet. Neben diversen Beratungsangeboten zu Schulkonzept und Anmeldung sowie einem Live-Rundgang wird es auch digitale Teamaktionen geben, zum Beispiel Experimente im Forscherraum oder Sprachspiele.

Zusätzlich besteht an drei Terminen die Möglichkeit, die Schule in Kleingruppen zu besichtigen: 11., 18. und 25. März. Interessierte können sich online unter neue-igs.de anmelden.

Auch an den anderen weiterführenden Schulen in Göttingen gibt es Kennenlern-Angebote:

Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Geschwister-Scholl-Gesamtschule für Samstag, 19. März, ein.

Die IGS Geismar veranstaltet am Samstag, 26. März, einen Infotag.

Die IGS Bovenden öffnet die Türen für interessierte Eltern und künftige Fünftklässler am Samstag, 12. März, von 10 bis 14 Uhr.

Das Hainberg-Gymnasium plant für Montag, 2. Mai, einen Tag der offenen Tür – wenn es das Pandemiegeschehen zulässt, in Präsenz, ansonsten soll es ein digitales Angebot geben.

Am Theodor-Heuss-Gymnasium läuft am Dienstag, 3. Mai, ein Tag der offenen Tür in Präsenz.

Das Felix-Klein-Gymnasium plant für Mittwoch, 4. Mai, einen Tag der offenen Tür.

Einen Tag später, am Donnerstag, 5. Mai, gibt es auch am Otto-Hahn-Gymnasium einen Tag der offenen Tür.

Das Max-Planck-Gymnasium veranstaltet am Freitag, 6. Mai, einen Tag der offenen Tür im Minimax. Zusätzlich wird es wie schon im vergangenen Jahr den virtuellen Rundgang „MPG Go“ geben.

Informationen zur Anmeldung gibt es auf den Internetseiten der jeweiligen Schulen. (Thomas Kopietz, Lea-Sophie Mollus)

Auch interessant

Kommentare