Gewinner erleben Schwanensee

Prachtvolle Optik, tolle Tänzerinnen: Schwanensee mit dem Russischen Staatstehater in Göttingen. Foto: nh

Göttingen. Die Glücksfee hat entschieden: Drei HNA-Leser gewinnen je zwei Karten für das Schwanensee-Gastspiel in der Göttinger Stadthalle am kommenden Donnerstag, 10. Dezember.

Ab 19.30 Uhr werden dort die exzellenten Tänzerinnen und Tänzer des Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Komi zu sehen sein.

Folgende HNA-Leser haben je zwei Karten am Glückstelefon gewonnen:

• Martina Fabri-Schmidt, Hess. Lichtenau,

• Uwe Schmidt, Bad Sooden-Allendorf,

• Ann-Katrin Bringmann, Witzenhausen.

Herzlichen Glückwunsch! Sie können sich die Karten gegen Vorlage eines Ausweises an der Abendkasse abholen.

Wer kein Glück hatte, kann sich auch noch Karten im Vorverkauf über Eventim oder Reservix sowie alle bekannten Vorverkaufsstellen sichern. Sie kosten ab 43 Euro, es gibt Ermäßigungen.

Das russische Staatstheater für Oper und Ballett Komi gehört zu einem der besten Ensembles der heutigen Zeit. Die Künstler und Künstlerinnen sind fast alle Preisträger internationaler Wettbewerbe und schaffen es durch tänzerische Perfektion das Publikum in eine andere Welt zu entführen.

Die Geschichte vom Schwanensee und der verzauberten Prinzessin, die nur durch die wahre Liebe von dem Bann der bösen Zauberers Rotbart erlöst werden kann, ist bereits seit über 100 Jahren weltbekannt und fasziniert jedes Jahr Theaterbesucher.

Weltbekannt wurde das romantische Märchen durch den „Tanz der vier kleinen Schwäne“ und den innigen Pas de deux am Hofe der Königin. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.