Ehepaar verzehrte Pilze

Göttinger Kaufland: Giftpilze im Supermarkt verkauft

Nicht mehr im Kaufland-Regal: Die Packung Steinpilze der Firma Frihol enthielt auch nicht genießbare Pilze. Foto: nh

Göttingen/Peine. Die Polizei in Göttingen warnt vor dem Verzehr von Steinpilzen aus Polen, die auch im Göttinger Kaufland verkauft worden sind. In der Packung waren auch giftige Pilze.

Konkret geht es um die 400-Gramm-Packung-Steinpilzmischung im Pappkarton mit Plastikfolie aus Polen, vertrieben von der Firma Frihol. Vier dieser Packungen wurden seit dem Wochenende auch im Göttinger Kaufland in der Kurze-Geismar-Straße verkauft und sind im Umlauf, wie die Göttinger Polizei recherchiert hat. Kaufland hat reagiert und das Produkt aus den Regalen genommen.

Ein Göttinger Ehepaar hatte am vergangenen Wochenende eine solche Packung Pilze verzehrt, worauf es der Frau danach gesundheitlich schlecht ging und sie sich in ärztliche Behandlung begab. Eine Lebensmittelvergiftung konnte nicht ausgeschlossen werden. Als das Paar von dem Fall in Peine hörte, informierte es vorsorglich die Firma Kaufland und die Polizei.

Glimpflicher war ein Ehepaar aus Hildesheim davongekommen, das Ende der vergangenen Woche bei Kaufland in Peine die Pilzpackung gekauft hatte. Als die Familie die Pilze gestern verzehren wollte, fiel ihnen ein stark unangenehmer Geruch auf.

Misstrauisch geworden, begaben sie sich mit den Pilzen zu einem Pilzsachverständigen, der feststellte, dass es sich bei einem dieser Pilze vermutlich um einen Pilz handelt, der zu einer giftigen oder ungenießbaren Sorte gehört.

Der Verzehr eines solchen Pilzes kann zu einer ernsthaften Gesundheitsgefährdung führen, wie die Polizei mitteilt. Sollten solche Pilze verzehrt worden sein, wird geraten, bei gesundheitlichen Problemen sofort einen Arzt aufzusuchen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.