Frau soll zwei E-Bikes gestohlen haben

Diebstahl und Einbruchsversuch: Göttinger Polizei schnappt 25-Jährige

+
Auf frischer Tat ertappt wurde eine Göttingerin beim Fahrraddiebstahl und einem Einbruchsversuch. 

Wegen mehrerer Straftaten ermittelt die Göttinger Polizei gegen eine 25-Jährige. Sie soll am 13. Juni zwei E-Bikes gestohlen und versucht haben, in eine Wohnung einzubrechen. 

Laut der Polizei drang die Beschuldigte gegen 6 Uhr in einen Fahrradschuppen an der Geismar Landstraße ein und entwendete zwei Elektrofahrräder im Wert von rund 4500 Euro. Als sie diese wegschieben wollte, wurde ein Anwohner darauf aufmerksam und alarmierte die Polizei. 

Die Beamten fanden die Räder nur wenige Meter vom Tatort entfernt auf dem Gehweg liegend vor und auch die 25-Jährige konnte festgenommen werden.

Sie soll kurz zuvor versucht haben, durch ein angekipptes Schlafzimmerfenster in eine Wohnung einzubrechen. Durch die Geräusche wurde die schlafende Bewohnerin geweckt, die die Täterin in die Flucht schlug und damit in die Arme der eingetroffenen Polizisten trieb.

Bei der anschließenden Personenkontrolle stellte sich heraus, dass die 25-Jährige der Polizei bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt ist und erst kürzlich zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren veurteilt worden war. 

Seit dem Vorfall befindet sich die 25-Jährige in Polizeigewahrsam. Sie soll am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.