Göttingen: Wieder gesperrte Spuren am Kreuzbergring

Ampelbau führt zu Beeinträchtigungen an viel befahrener Kreuzung in Göttingen

Die Kreuzung Kreuzbergring/Robert-Koch-Straße/Humboldtalle. Die Linksabbiegespur Richtung Robert-Koch-Straße ist in dieser Woche gesperrt.
+
Die Kreuzung Kreuzbergring/Robert-Koch-Straße/Humboldtalle. Die Linksabbiegespur Richtung Robert-Koch-Straße ist in dieser Woche gesperrt.

Die Ampel an der Kreuzung Kreuzbergring und Robert-Koch-Straße wird erneuert. Dafür werden einzelne Fahrspuren gesperrt, zunächst von Montag, 31. August, bis Donnerstag, 3. September.

Göttingen – In dieser Zeit ist die Linksabbiegespur in Richtung Robert-Koch-Straße nach Angaben der Stadt gesperrt. Der Verkehr in alle Richtungen wird über die Geradeaus- und Rechtsabbiegespur geleitet. Später folgt ein zweiter Bauabschnitt. Dann ist die Geradeaus- und Rechtsabbiegespur gesperrt. Der Verkehr fließt über die Linksabbiegespur.

Bei der Erneuerung wird die Ampel auf Bus-Bevorrechtigung umgestellt. Zudem wird der Fahrbahnteiler zurückgebaut, damit Busse besser abbiegen können. Die Arbeiten sind Teil des Beschleunigungsprogramms des öffentlichen Personennahverkehr der Stadt. Sie waren ursprünglich für die Sommerferien vorgesehen, erfolgen jedoch erst jetzt, nach dem Abschluss anderer Baustellen, um den Verkehr nicht zusätzlich zu belasten. (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.