1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Falscher Immobilienmitarbeiter erschleicht sich Zutritt zu Wohnung von Seniorin

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Ein falscher Immobilienmitarbeiter erschleicht sich Zutritt zu Wohnung von Seniorin in Göttingen. Die Frau jagt mit ihrer Nachbarin den Mann in die Flucht.

Göttingen – Unter dem Vorwand, die Fenster für einen möglichen Austausch kontrollieren zu wollen, hat sich ein falscher Mitarbeiter eines Immobilienkonzerns am Donnerstag (10.11.2022) gegen 14 Uhr Zutritt in die Wohnung einer Seniorin in der Ebersdorfer Straße in Göttingen verschafft. Das teilt die Polizei Göttingen mit.

Als sich der circa 30 Jahre alte Mann sichtbar verdächtig verhielt und die Toilette aufsuchte, holte die Frau eine Nachbarin zu Hilfe. Der Unbekannte verließ daraufhin kurz danach die Wohnung. Die Hintergründe seines Verhaltens sind bislang noch unklar. Gestohlen wurde laut Polizeibericht allerdings nichts.

Göttingen: Betrüger erschleicht sich Zutritt zu Wohnung von Seniorin

Internetverträge Glasfaser Haustür
Wenn ohne Termin Menschen an der Tür klingeln und abstruse Geschichten erzählen, sollte man dieses Märchen auf keinen Fall glauben. (Symbolbild) © Kai Remmers/dpa-tmn

Beschreibung des gesuchten Mannes:

Anwohner oder sonstige Zeugen, die den beschriebenen Mann zum Tatzeitpunkt am Tatort gesehen haben und weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Göttingen unter Telefon 0551 / 491 21 15 zu melden. (rdg)

Tipps der Polizei

Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, jemanden unangemeldet einzulassen.

Schauen Sie sich die Person vor dem Öffnen der Tür genau an, zum Beispiel durch den Türspion oder das Fenster. Benutzen Sie die Türsprechanlage.

Öffnen Sie Ihre Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre. Ist keine Sperre vorhanden, öffnen Sie nicht. Sprechen Sie durch die geschlossene Tür.

Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen den Dienstausweis.

Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.

Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Rufen Sie im Zweifel die Hausverwaltung an, ob alles seine Richtigkeit hat.

Lassen Sie sich auch bei angeblichen Notfällen, zum Beispiel einem Rohrbruch, nicht drängen. Fragen Sie im Zweifel bei den Stadtwerken, beim Gebäudemanagement oder bei Nachbarn telefonisch nach.

Wichtig: Lassen Sie die Besucher währenddessen vor der verschlossenen Tür warten.

Verwandte Themen: Ein Trickbetrüger hat sich in Göttingen als Techniker der Wasserwerke ausgegeben und einer Seniorin die Geldbörse gestohlen. Im Sommer 2022 hat ein falscher Wasserwerker mit einer Betrugsmasche Schmuck im Kreis Göttingen erbeutet. Wenige Wochen später hat ein falscher Polizist eine Seniorin um mehrere tausend Euro erleichtert.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion