Polizei bittet um Hinweise

Unbekannte bewarfen Blitzer-Anhänger in Göttingen mit Beton-Ring

+
Angriff in der Nacht zum Freitag: Der mobile Blitzer, der derzeit an der Goßlerstraße in Göttingen steht, wurde beschädigt.

Der mobile Blitzer-Anhänger, der seit einigen Wochen an den Göttinger Straßen steht, wurde in der Nacht zum Freitag an der Goßlerstraße von Unbekannten beschädigt.

Das berichtet die Polizei. Bei der Tat wurden die Panzerglasscheibe der Fotoeinrichtung und Teile der Lackierung im hinteren Bereich des Anhängers in Mitleidenschaft gezogen. 

Aufgrund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass die Schäden vermutlich durch mit einem Beton-Pflanzring aus einer benachbarten Trockenbaumauer entstanden sind. Der Ring wurde auf den Anhänger geworfen.

Blitzer in Göttingen funktioniert weiter

Die Tat verfehlte jedoch ihr eigentliches Ziel. Der Blitzer funktioniert weiterhin und macht Bilder von Tempo-Sündern. In der Goßlerstraße gilt übrigens ein Tempo-Limit von 30 km/h.  Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0551/491-2115. 

In Niedersachsen machte vor Kurzem ein Lkw einen ähnlichen "Panzer-Blitzer" platt - so teuer wurde es für ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.