Neun Verdachtspunkte wurden untersucht

Göttingen: Experten finden keine Blindgänger in der Weststadt

Das Kulturzentrum an der Godehardstraße in Göttingen: Dort wurde kein Blindgänger gefunden.
+
Das Kulturzentrum an der Godehardstraße in Göttingen: Dort wurde kein Blindgänger gefunden.

An allen drei jetzt untersuchten Verdachtspunkten im Bereich der Godehardstraße in Göttingen wurde kein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Göttingen – Zwei Verdachtspunkte lagen im Bereich des Kulturzentrums – einer unter dem Gebäude, ein weiterer auf einer Freifläche direkt daneben. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen (KBD) und die Spezialfirma Schollenberger hatten diese Punkte untersucht. Die Tiefenbohrungen und die Auswertung der so ermittelten Daten ergaben am Ende, dass dort keine Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu befürchten sind. Das gilt auch für einen weiteren Verdachtspunkt auf einer Freifläche westlich der Leine, der ebenfalls untersucht wurde.

Die Stadt Göttingen hat die Nutzer des Kulturzentrums und Anwohner bereits über das Ergebnis informiert. Die Bilanz der ersten vier Sondierungswochen lautet somit: An allen neun bislang abschließend untersuchten Punkten hat sich der Verdacht glücklicherweise nicht bestätigt.

Im Bereich der Freifläche werden nun noch die Bohrlöcher verfüllt, auch ein Zaun wird wieder aufgestellt. Im Innern des Kulturzentrums erfolgen ebenfalls Reparaturarbeiten. Dort werden die Bohrlöcher im Gebäude geschlossen und die Heizungsanlage wieder eingebaut. Die Stadt will die Nutzer so schnell wie möglich über den zeitlichen und organisatorischen Ablauf informieren.

In der kommenden Woche beginnen Sondierungsarbeiten an acht weiteren Verdachtspunkten östlich der Leine. Die Untersuchung wird voraussichtlich zwei Wochen dauern. Die Stadt hat die Betroffenen vorab informiert. Während der Arbeiten kommt es zeitweise zu Sperrungen von Wegen und Parkplätzen in der Weststadt. Insgesamt müssen etwa 80 Punkte unter die Lupe genommen werden – wir berichteten. Weitere Infos gibt es im Internet.

goe.de/bombenverdacht

(Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.