Göttingen

Radlerin verfolgt und angegriffen: Polizei sucht mit Phantombild

Phantombild des Unbekannten
+
Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem unbekannten Mann, der eine Radlerin angegriffen haben soll.

Die Polizei veröffentlicht ein Phantombild, nachdem ein Unbekannter eine Radfahrerin in Göttingen angegriffen hat. Ein Autofahrer konnte Schlimmeres verhindern.

Update vom Freitag, 18.09.2020, 11.37 Uhr: Die Polizei Göttingen informierte über einen Vorfall am Mittwoch, 16.09.2020. Eine Fahrradfahrerin wurde von einem anderen Fahrradfahrer verfolgt und angegriffen. Er soll sie von ihrem Fahrrad gestoßen haben. Die Polizei veröffentlichte bereits eine Täterbeschreibung - nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Fahrradfahrerin in Göttingen von Rad gestoßen - Der Täter flieht

Erstmeldung vom Donnerstag, 17.09.2020, 19.29 Uhr: Göttingen - Eine Fahrradfahrerin ist in Göttingen am Mittwoch, 16.09.2020, von einem Unbekannten auf einem Fahrrad verfolgt worden und dabei offenbar nur knapp einem Übergriff entkommen. In der Folge startete die Polizei eine groß angelegte Suchaktion und veröffentlichte am Donnerstag eine Personenbeschreibung des Täters.

Wie die Polizei mitteilte, war die 43 Jahre alte Frau gegen 20 Uhr auf ihrem Fahrrad am Dragoneranger im Bereich der Unterführung des Autobahnzubringers unterwegs. Seit dem Ortshausgang habe die Frau ein unbekannter Mann ebenfalls auf einem Fahrrad verfolgt.

Die Frau versuchte zu fliehen. Kurz vor Erreichen der Unterführung holte der Mann die Frau jedoch ein und überholte sein Opfer. Der Unbekannte stieß die Frau beim Vorbeifahren von ihrem Rad. Die Radlerin wurde dabei leicht am Arm verletzt.

Frau entgeht Übergriff in Göttingen: Angreifer wird von Autofahrer verscheucht

Der unbekannte Mann soll laut Polizei von seinem Rad gestiegen und auf die Frau zugegangen sein. Dann soll er sein Opfer an der Kleidung gepackt haben. Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf ein Motiv des Täters.

Die Frau konnte sich allerdings befreien und in der Folge einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen. Daraufhin soll der Angreifer mit seinem Rad die Flucht ergriffen haben. Der Fahrer des Autos handelte sofort und nahm die Verfolgung auf. Doch als der Mann in einen Feldweg fuhr, verlor sich die Spur des Täters. Die Polizei vermutet, dass er in ein Maisfeld flüchtete.

Frau in Göttingen angegriffen: Suchaktion der Polizei erfolglos

Die Polizei Göttingen leitete noch am Mittwochabend, 16.09.2020, die Fahndung ein. Streifenwagen durchkämmten alle Rad- und Feldwege der Umgebung im Bereich der Leine sowie der angrenzenden Stadtteile. Auch ein Polizeihubschrauber kreiste über der Stadt.

Da die Suchaktion nicht zum Erfolg führte, veröffentlichte die Polizei am Donnerstag eine Personenbeschreibung des Täters:

Geschätztes Alter30 bis 35 Jahre
Größe1,80 Meter
Frisurdunkles, kurzes Haar
Körperbaukräftige Statur
Kleidunghelles T-Shirt und dunkle, kurze Hose
Weitere Kennzeichensprach akzentfreies Deutsch, kein Fahrradhelm
FahrradMountainbike

Frau in Göttingen angegriffen: Polizei sucht weitere Zeugen

Die Polizei ruft Zeugen des Vorfalls auf, sich bei den Ermittlern zu melden. Laut Aussagen der Frau, sollen ihr während der Verfolgungsjagd mehrere Radfahrer und Autofahrer entgegengekommen sein. Die Radfahrerin trug einen Fahrradhelm und hatte das Licht an ihrem Rad angeschaltet. Der Täter soll keinen Helm getragen haben.

Zeugen sollen sich bei der Polizei Göttingen unter der Telefonnummer (0551) 491-2115 melden. (Philipp Zettler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.