Kulturzentrum (KAZ) Göttingen

Freiraum für junge wilde Künstler

Das Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum und Junge Theater in der alten Voigt-Realschule.
+
Das Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum und Junge Theater in der alten Voigt-Realschule.

Mit einer Projektidee können sich junge Menschen unter 27 Jahren ab sofort beim Kulturzentrum (KAZ) Göttingen bewerben.

Laut Pressemitteilung sollte das Projekt im kulturellen Bereich liegen und in Göttingen umgesetzt werden. Beispielsweise ein Festival, eine Kunstaktion oder ein Konzert. Unterstützung gibt es mit bis zu 2000 Euro, inklusive Kosten für einen Kurzfilm als Abschlussbericht.

Darüber hinaus wird einem drei Monate lang ein Raum kostenlos zur Verfügung gestellt und man erhält eine Mitgliedschaft im KAZ für drei Monate.

Stadt Göttingen stellt Mittel bereit

Die Projekte auswählen wird eine Jury aus Vertretern des AStA, des Stadtjugendrings, des Kulturausschusses und des Jungen Theaters sowie des KAZ. Die Stadt Göttingen stellt die finanziellen Mittel, heißt es weiter. Wer sich bewerben will, mailt eine Projektbeschreibung an mail@kaz-goettingen.de.

Mehr Informationen gibt es unter kaz-goettingen.de/freiraumprojekte-im-kaz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.