Göttinger Schule zeigt "Im Auftrag des Herrn 2.0"

Hainberg-Gymnasium entführt mit neuer Show in die 90er-Jahre

+
Musicalaufführungen am Göttinger Hainberg-Gymnasium: Die Schülerinnen und Schüler präsentieren „Im Auftrag des Herrn 2.0“. 

Zum Ende des Schuljahrs präsentiert das Göttinger Hainberg-Gymnasium (HG) seine neue Revue „Im Auftrag des Herrn 2.0“. Dieses Mal entführt das Ensemble die Zuschauer in die 90er. 

Zum Inhalt: Erneut muss ein Kloster mit himmlischer Unterstützung vor der Schließung gerettet werden. Im Mittelpunkt steht eine bezaubernde junge Sängerin, die unfreiwillig Zeugin eines Kapitalverbrechens wird. 

Sie taucht in dem von der Schließung bedrohten Kloster St. Katharina unter und sorgt dort – als Schwester Mary Clarence gut getarnt – für ordentlich Wirbel in der Einrichtung. Musikalisch begleitet wird die Revue in guter Tradition von der HG-Bigband Jazztified. Diesmal verstärkt der stimmgewaltige M-Chor die Band.

Insgesamt werden 100 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge, Lehrerinnen und Lehrer aus Bereich Schauspiel, Musik, Tanz und Maske beteiligt sein, berichtet die Schule in einer Pressemitteilung. 

Sie wollen Publikum mit „wahrhaft spiritueller und erfrischender Musik“ unterhalten. Premiere von „Im Auftrag des Herrn 2.0“ ist am Freitag, 14. Juni, um 19 Uhr in der Schule. Danach folgen zehn weitere Aufführungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.