Donnerstag, 20 Uhr, Altes Rathaus

Literarisches Zentrum Göttingen: Gegen die Auslöschung der Arten

Heinrich Detering, bearbeitet
+
Moderiert die Veranstaltung: Literaturwissenschaftler Heinrich Detering.

Um die ökologische Wende zur Rettung der bestehenden Flora und Fauna sowie die politischen und medialen Einflussmöglichkeiten geht es am Donnerstag, 16. Januar, ab 20 Uhr im Alten Rathaus.

Dorthin ist die Veranstaltung des Literarischen Zentrums mit Bernd Ulrich, Sina Kamala Kaufman (Extinction Rebellion) und Moderator Heinrich Detering verlegt worden.

Ein unverzichtbares Basisbuch zur ökologischen Zeitenwende hat Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter Politik der „Zeit“ geschrieben. Ein Buch, in dem er darlegt, dass die Grammatik der politischen und medialen Kultur des 20. Jahrhunderts vor den Herausforderungen des 21. Jahrhundert versagt.

Mit Bernd Ulrich und Moderator Heinrich Detering wird Sina Kamala Kaufman sitzten, Mitbegründerin von XR Deutschland. Deren Ziel es ist es, mit zivilem Ungehorsams den nötigen Wandel zu erreichen, um das Ausmaß der Auslöschung der Arten und des Kollapses der Ökosysteme zu begrenzen. Karten für die Veranstaltung gibt es im Internet unter literarusches-zentrum-goettingen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.