Unfallursache unklar

Schwer verletzt: Motorradfahrer stößt frontal mit Auto zusammen - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Motorrad liegt auf einer Straße. Ein Polizist und ein Rettungswagen befinden sich auf der Straße.
+
Ein Motorradfahrer aus Göttingen hat sich bei einem Unfall schwer verletzt (Symbolbild).

Ein Motorradfahrer ist in Richtung Duderstadt im Landkreis Göttingen unterwegs. Plötzlich kommt er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab - und stößt frontal mit einem Auto zusammen.

  • Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall schwer verletzt.
  • Er war frontal mit einem Auto zusammengestoßen.
  • Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in die UMG Göttingen gebracht werden.

Göttingen - Ein Motorradfahrer aus Göttingen hat sich schwer verletzt. Er kam in einer Rechtskurve plötzlich nach links von der Fahrbahn ab - und stieß mit einem Auto frontal zusammen. Das berichtet die Polizeiinspektion Göttingen.

Unfall im Landkreis Göttingen: Motorradfahrer stößt frontal mit Auto zusammen

Der Motorradfahrer sei am Freitagabend (31.07.2020) gegen 19.40 Uhr auf der L 530 von Hilkerode kommend in Richtung Duderstadt (Landkreis Göttingen) unterwegs gewesen. Dann sei der 40-Jährige mit seiner Honda in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Danach frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammengestoßen. Warum der Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen sei, steht laut Polizei noch nicht fest.

Der Hondafahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die 59 Jahre alte Autofahrerin habe sich nur leicht verletzt. Die Frau stamme aus der Samtgemeinde Gieboldehausen im Landkreis Göttingen.

Nach Unfall: Motorradfahrer in die UMG nach Göttingen geflogen

Der Motorradfahrer sei mit einem Rettungshubschrauber in die UMG nach Göttingen geflogen worden. Sanitäter hätten die Frau mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Duderstadt transportiert. Laut Polizei ist durch den Unfall an beiden Fahrzeugen ein erheblicher Schaden entstanden. Die Beamten schätzen die Höhe auf etwa 16.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme sei die L530 im Unfallbereich komplett gesperrt gewesen. Die Freiwillige Feuerwehr Breitenberg sei mit neun Einsatzkräften vor Ort gewesen.

Unfall im Landkreis Göttingen: Motorradfahrer stirbt nach Überholmanöver

Auch auf der L 525 bei Förste im Landkreis Göttingen war es nach einen Überholmanöver zu einem Unfall gekommen. Ein Motorrad und einem Auto waren kollidiert - mit tödlichem Ausgang. Bei einem anderen Unfall im Landkreis Göttingen wurden ein Motorradfahrer und eine Autofahrerin schwer verletzt. Auch sie waren frontal zusammengestoßen. (Jan-Frederik Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.