Schwer verletzt

Streit eskaliert: Mann sticht mit Messer auf Opfer ein

Eine Labormitarbeiterin nimmt eine DNA-Probe von einem Messer. (Symbolbild)
+
Attacke mit Messer in Göttingen: Ein 51-jähriger Mann wird schwer verletzt.

In Göttingen wurde ein 51-jähriger Mann bei einem Angriff mit einem Messer schwer verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Göttingen – Vor einem Wohnkomplex am Göttinger Hagenweg ist am Sonntag (13.09.2020) ein 51-jähriger Mann im Streit mit einem anderen Hausbewohner schwer verletzt worden. Wie die Göttinger Polizei am Montag (14.09.2020) mitteilte, sind die Hintergründe der Tat noch unklar. Nach den bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler davon aus, dass der 51-Jährige von seinem 36-jährigen Kontrahenten mit einem Messer angegriffen und dabei am Oberkörper verletzt worden war.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter kurze Zeit später in dessen Wohnung fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sei er am Montagnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt worden, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. (Andreas Arens)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.