1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Wissenschaft nachts erleben: Die „Nacht des Wissens“ ist zurück in Göttingen

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo, Thomas Kopietz

Kommentare

Ein Eindruck der Göttinger „Nacht des Wissens“ aus 2017.
Die „Nacht des Wissens“ findet am Samstag, 9. Juli 2022, wieder in Göttingen statt. © Swen Pförtner/UMG

Die „Nacht des Wissens“ ist zurück in Göttingen. Zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen der Unistadt nehmen an dem Event Anfang Juli 2022 teil.

Göttingen – Die „Nacht des Wissens“ ist zurück in Göttingen. Das Event lockte stets Zehntausende in die geöffneten Wissenschaftseinrichtungen der Unistadt. Im Winter 2021 sollte dieser Publikumsmagnet zum fünften Mal stattfinden – die Corona-Pandemie verhinderte das.

Nun kommt die „Nacht des Wissens“ im Sommer in geballter Form zurück: Am Samstag, 9. Juli, gibt´s von 17 bis 24 Uhr die 5. Nacht des Wissens, mit einem prall gefüllten Programm(-heft). Erstmals dabei ist auch die Göttinger Akademie der Wissenschaften.

„Nacht des Wissens“ ist zurück in Göttingen

Bei Mitmachaktionen und szenischen Darbietungen können Kinder und Erwachsene vier Forschungsprojekte der Akademie kennenlernen und sich dabei spielerisch über die traditionsreiche Einrichtung informieren.

Ein Beispiel dafür ist das Modell einer 2000 Jahre alten Schriftrolle, die zu dem sensationellen Fund von über 1000 Handschriften in den Höhlen von Qumran am Toten Meer gehörte. Experten erklären, was gefunden wurde, wie die Menschen gelebt haben, die diese Texte verfasst und abgeschrieben haben und warum es ein Wörterbuch zu diesem Fund geben soll.

„Nacht des Wissens“ in Göttingen: Anmeldung und FFP-2-Maske nicht vergessen

Zu beachten ist, dass für viele Veranstaltungen vorab Anmeldungen notwendig sind und die FFP-2-Maske im Gepäck sein muss. Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier. (tko/rdg)

2017 war die „Nacht des Wissens“ in Göttingen ein voller Erfolg. Ebenfalls ein Publikumserfolg: Mitte Juni 2022 fand nach zwei Jahren Zwangspause wieder die Nacht der Kultur in der Unistadt statt.

Die Göttinger Akademie der Wissenschaften

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen wurde 1751 gegründet. Es handelt sich dabei um eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Arbeitsstellen in zehn Bundesländern. Ziel der Einrichtung ist es, herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit zu vernetzen. 74 Nobelpreisträger zählen bis heute zu ihren Mitgliedern. (rdg)

Auch interessant

Kommentare