Baustellen in und um Göttingen

Ferienzeit ist Baustellen-Zeit: Hier wird es die nächsten Wochen eng

Der Kreisel Grätzelstraße in Göttingen.
+
Der Kreisel Grätzelstraße in Göttingen: Dieser Kreisverkehr und der Kreisel Godehardstraße werden bis Ende August umgebaut, um die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erhöhen.

Die Ferienzeit beginnt und etliche Baustellen sprießen aus dem Boden. Wo wird es in und um Göttingen in den nächsten Wochen eng werden?

Göttingen - Die Ferienzeit wird genutzt, um viele Straßen zu sanieren und erneuern. Deshalb müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf zahlreiche Behinderungen einstellen. Hier eine Übersicht über die einzelnen Bereiche:

Landesstraße 554 zwischen Lödingsen und Emmenhausen: Diese wichtige Verbindung zwischen Göttingen und Uslar wird in einem Teilabschnitt vom 20. Juli bis 26. August saniert. Der Verkehr wird über Ellierode, Gladebeck und Harste umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind nach Angaben des Geschäftsbereichs Bad Gandersheim der Niedersächischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ausgeschildert. Außerdem wird der Busverkehr umgeleitet.

Kreisel Godehard- und Grätzelstraße in Göttingen: Bis Freitag, 28. August, werden diese beiden wichtigen Kreisel im Stadtgebiet umgebaut, um die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erhöhen. Während der Vollsperrung erfolgt eine großräumige Umleitung des Verkehrs östlich der Kreisel über Bahnhofsallee/Maschmühlenweg/Hagenweg, beziehungsweise westlich der Kreisel über Elliehäuser Weg/Wilhelm-Lambrecht-Straße/Rudolf-Winkel-Straße. Von den Sperrungen ist auch der Busverkehr betroffen. Die Linien 41/42 sowie 71/72 werden umgeleitet. Außerdem können die Regionalbuslinien 110, 210 und 220 mehrere Haltestellen in diesem Bereich nicht anfahren.

Baustellen in Göttingen: Hier wird es bald eng

Weender Tor in Göttingen: Dort laufen bis zum 31. Juli Bauarbeiten. Dank geänderter Ampelschaltungen kann der Verkehr weiterlaufen. Allerdings müssen bis Freitag, 17. Juli, die Busse der Linien 41/42 und 91/92 umgeleitet werden.

Nikolausberger Weg in Göttingen: Von Dienstag, 21. Juli, bis Freitag, 31. Juli sind dort vorbereitende Straßenbauarbeiten für das Projekt Weender Tor geplant. Es wird nur geringe Behinderungen geben.

Weender Landstraße in Göttingen: Dort wird am Mittwoch und Donnerstag, 22. und 23. Juli, die Fahrbahndecke beider Spuren in Richtung Weender Tor im Kreuzungsbereich erneuert. Auch in diesem Fall sind die Behinderungen gering.

Göttingen: Ferien sind oft verbunden mit Baustellen

Kreuzung Hildebrandstraße/Maschmühlenweg in Göttingen: Im nordwestlichen Bereich der Kreuzung erfolgt am Montag und Dienstag, 20. und 21. Juli, eine Fahrbahnsanierung. Es kommt zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr wird über die Straße Schützenanger umgeleitet.

Elbinger Straße in Göttingen: Wegen Rohrleitungsarbeiten ist die Elbinger Straße an der Kreuzung Schullerstraße bis voraussichtlich Mittwoch, 29. Juli, gesperrt. Die Fahrradstraße bleibt befahrbar. Wegen der Arbeiten gibt es auch Behinderungen im Bereich Schillerstraße.

Bühlstraße/Am Goldgraben in Göttingen: Wegen Bauarbeiten am Stromnetz ist die Straße Am Goldgraben bis zur Bühlstraße bis zum Dienstag, 28. Juli, gesperrt. Zusätzlich ist die Bühlstraße auf der östlilchen Seite halbseitig gesperrt. Weitere Informationen gibt es auf der Seite goettingen.de/baustellen im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.