Polizei Göttingen

Berauscht und wie im Wahn: Mann randaliert und greift Menschen an

Polizei-Blaulicht
+
Ein Mann aus Göttingen hat unter Drogen Passanten angegriffen.

Ein Mann hat in Göttingen mehrere Menschen terrorisiert und verletzt. Die Raserei kam vermutlich unter dem Einfluss von Drogen zu Stande. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Göttingen – Ein vermutlich unter Drogen stehender Göttinger hat am Montagabend vergangener Woche in Göttingen randaliert und dabei drei Personen geschädigt.

Wie die Polizei jetzt berichtet, stieß der 28-Jährige gegen 19 Uhr in der Straße Nelkenwinkel eine Radfahrerin von ihrem Fahrrad, schlug einem Mann gegen dessen eingegipste Hand und zerkratzte die gesamte Beifahrerseite des Autos einer Zeugin.

Erst die Polizei konnte den Mann beruhigen. Sie brachte ihn in eine psychiatrische Klinik.

Da die Radfahrerin und der Mann mit der eingegipsten Hand nach dem Vorfall den Tatort verließen, bittet die Polizei darum, dass sie sich unter Telefon 05 51 /4 91 21 15 melden. (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.