1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Göttingen: Rangelei wegen gestohlener Lebensmittel

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo, Bernd Schlegel

Kommentare

In einem Supermarkt in Göttingen kommt es wegen eines versuchten Diebstahls zu einer Rangelei. Ein Beteiligter wird dabei ins Gesicht geschlagen.

Göttingen – Beim Versuch, einen mutmaßlichen Dieb aufzuhalten, erlitt eine Mitarbeiterin eines Supermarktes am Donnerstag (10.11.2022) in Göttingen leichte Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.35 Uhr in einem Markt an der Industriestraße.

Laut Polizei wollte der 30-jährige mit Lebensmitteln im Wert von knapp 50 Euro aus dem Markt flüchten. Eine Kassiererin und zwei Kolleginnen verfolgten den Mann und wollten ihn festhalten beziehungsweise ihm die Tasche samt Diebesgut abnehmen, was misslang.

Rangelei wegen gestohlener Lebensmittel in einem Supermarkt in Göttingen

Rangelei wegen gestohlener Lebensmittel
In einem Supermarkt in Göttingen ist es wegen eines versuchten Diebstahls zu einer Rangelei gekommen. Ein Beteiligter wurde dabei ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild) © Johannes Neudecker

Ein Kunde eilte den Frauen zur Hilfe. Er und der 30-Jährige gingen zu Boden. Es kam zu einer Rangelei, bei dem der Kunde ins Gesicht geschlagen worden sein soll.

Die Polizei stellte die Personalien des Beschuldigten fest und erteilte einen Platzverweis. Die Waren blieben im Geschäft. Die Ermittlungen dauern an. (bsc)

Verwandte Themen: Ein bewaffneter Räuber hat einen Supermarkt in Bad Grund im Kreis Göttingen überfallen und Bargeld erbeutet. Bei einem Diebstahl im Kreis Göttingen haben unbekannte Diebe Zigarettenstangen im Wert von 2.500 Euro mitgehen lassen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion