GSG Göttingen: Schüler kochen mit Flüchtlingen und bekommen Preis

+
Stolz auf ihre Kochkünste: Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschüler präsentieren ihre Internationalen Kochbücher, die sie für Flüchtlinge angefertigt haben. Hinten: Schulleiter Tom Wedrins (Mitte) und Vorstandssprecher der Psd-Bank, Carsten Graf (rechts).

Göttingen. Schulprojekt der Geschwister-Scholl-Gesamtschule gewinnt im Wettbewerb "Ideen machen Schule"

Lasagne, Spätzle und Pudding: Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) kochten gemeinsam mit Flüchtlingen – und schenkten ihnen Kochbücher mit den Rezepten. Das Projekt der auch KGS genannenten Schule ist einer der Sieger des Wettbewerbes „Ideen machen Schule“ und erhält von der Psd-Bank mit 2.500 Euro.

Zunächst sammelten die Schüler mithilfe von Lehrerin Stephanie Weishuhn Rezepte. Die Wahl fiel besonders auf Gerichte, die die Schüler von zu Hause kennen, wie Nudeln oder Kuchen. „Das schmeckt uns einfach am besten“, begründet der 17-jährige Luca Keller die Auswahl.

90 Kochbücher

Sehen lecker aus: Die Gerichte in den Kochbüchern. 

Nachdem die rund 90 Kochbücher verfasst wurden, hat die Gruppe einen Tag lang die Rezepte ausprobiert – zusammen mit einigen Flüchtlingen. In der Küche der ehemaligen Vogt-Schule lernten die Flüchtlinge so die regionale Küche kennen. „Das gemeinsame Kochen mit den Schülern ist eine gute Kontaktmöglichkeit und für beide Seiten sehr wichtig“, sagt Schulleiter Tom Wedrins.

Und den Kontakt gab es reichlich: „Wir haben uns beim Kochen gegenseitig geholfen“, sagt Keller. Auch wenn die Kommunikation untereinander nicht immer einfach war, konnten sich die Jugendlichen mit den Flüchtlingen gut verständigen. Die Kochbücher sind zudem auf Englisch und auch auf Deutsch verfasst, damit die Flüchtlinge ihre Sprachkentnisse weiter vertiefen können.

Als weitere Aktion ist ein Grillabend geplant, der im Sommer stattfinden soll. „Der Kontakt soll erhalten bleiben“, sagen die Schüler.

Ideen machen Schule

Die Psd-Bank Braunschweig hat die Aktion der GSG nun als eine der Sieger beim Wettbewerb „Ideen machen Schule“ gekürt und mit 2.500 Euro prämiert. Schüler aller Schulformen von der ersten bis zur 13. Klasse sollten in Teams spannende Vorschläge für Unterrichtsprojekte einreichen, für die den Schulen bislang das Geld fehlt.

„Wir sind sehr froh, dass die Jury uns ausgewählt hat“, sagt Weishuhn. „Ohne das Geld hätten wir uns den Druck der Kochbücher in dieser Form überhaupt nicht leisten können“, fügt sie an.

Insgesamt wurden vergangenes Jahr 31 Projekte mit insgesamt 50.260 Euro von der unterstützenden Psd-Bank prämiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.