Beamte bitten um Hinweise

Streit um freilaufenden Hund in Göttingen: Frau schlägt 52-Jährige

+
Die Polizei sucht eine bislang unbekannte Hundehalterin und bittet nach einer handfesten Auseinandersetzung um Hinweise.

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehalterinnen kam es am Montag gegen 11 Uhr auf dem Göttinger Wall. Dabei ging eine Brille zu Bruch.

Eine 52-Jährige aus Stadtoldendorf ging nach Polizeiangaben in der Nähe des Cheltenham Parks mit ihrem Vierbeiner spazieren, als sie auf eine bislang unbekannte Hundehalterin traf. Sie hatte einen angeleinten Husky und einen weiteren Hund dabei, der jedoch frei lief.

Über diesen etwa kniehohen schwarzen Hund unbekannter Rasse gerieten die beiden Damen dermaßen in Streit, dass die 52-Jährige von der Unbekannten beleidigt und geschlagen wurde. Dabei ging sogar die Brille der Stadtoldendorferin zu Bruch.

Polizei sucht Zeugen

Die Halterin der Hunde ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat eine schmale Statur. Sie wohnt vermutlich in der Nähe des Cheltenham Parks, so die Beamten.

Die Göttinger Polizei ist nun auf der Suche nach der unbekannten Frau und bittet unter Tel. 0551/4912115 um Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.