Mehr als 600.000 Gäste

Göttingen Tourismus vermeldet für 2019 neuen Rekord bei Übernachtungen

+
Hotel Freigeist: Es gehört zu den neuen Angeboten für Übernachtungsgäste in Göttingen. Hotelchef Georg Rosentreter steht auf der Dachterrasse.

Göttingen – Das ist ein Rekordergebnis an Übernachtungen für das Jahr 2019: Mehr als 600.000 Übernachtungen – und damit gut 13 Prozent mehr als noch 2018 – wurden in Göttingen gezählt.

Das teilte der Verein Göttingen Tourismus mit. Die meisten Übernachtungen wurden im September verzeichnet.

494.391 – ein Plus von fast 11 Prozent – der Gäste 2019 kamen aus dem Inland, 108.767 Menschen (plus 26,4 Prozent) aus dem Ausland. Dabei lagen die Gäste aus der Schweiz vorn, gefolgt von Dänemark und den USA.

Einer der Gründe für die steigende Besucherzahl ist das größere Angebot an Hotelkapazitäten in Göttingen. In den vergangenen zwei Jahren ist die Anzahl der Hotelzimmer den Angaben zufolge von 1634 auf 2093 und die der Betten von 2645 auf 3652 gestiegen.

„Wir freuen uns mit der Hotellerie über das sehr gute Ergebnis, schauen aber angesichts des Corona-Virus besorgt auf die Entwicklung in diesem Jahr“, sagte die Geschäftsführerin des Vereins Göttingen Tourismus, Angelika Daamen.  aka/ana

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.