1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Erneute Attacke: Unbekannte werfen Gegenstand von Brücke auf fahrendes Auto

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo, Bernd Schlegel

Kommentare

In Göttingen kommt es erneut zu einer gefährlichen Attacke: Unbekannte werfen von einer Brücke einen Gegenstand auf ein fahrendes Auto. (Symbolbild)
In Göttingen kommt es erneut zu einer gefährlichen Attacke: Unbekannte werfen von einer Brücke einen Gegenstand auf ein fahrendes Auto. (Symbolbild) © Rico Thumser/Imago

Wieder werfen Unbekannte von einer Brücke in Göttingen ein Objekt auf ein fahrendes Auto. Der Fahrer kann nicht mehr ausweichen.

Göttingen – Schon wieder eine potenziell lebensgefährdende Attacke in Göttingen: Unbekannte haben von der Brücke Europaallee im Stadtteil Holtenser-Berg am Dienstagabend (06.12.2022) um 19.46 Uhr einen bislang unbekannten, größeren Gegenstand auf die darunter verlaufende B27 geworfen.

Erst am vergangenen Montagabend war es zu einem vergleichbaren Angriff von der Brücke Helvesanger über der Otto-Brenner-Straße gekommen. Die Ermittler vermuten aufgrund der Art der Attacke einen Zusammenhang zwischen den Taten, wie die Polizei mitteilt.

Göttingen: Unbekannte werfen Objekt von Brücke auf fahrendes Auto

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen konnte ein herannahender Autofahrer aus dem Landkreis Göttingen in seinem Audi dem gefährlichen Hindernis nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Fahrer erfasste den Gegenstand frontal mit seiner Windschutzscheibe. Dabei entstand ein geschätzter Schaden von über 1000 Euro an dem Fahrzeug.

Der 37-Jährige hatte Glück im Unglück. Er blieb unverletzt und behielt geistesgegenwärtig die Kontrolle über seinen Pkw, den er bis zur nächsten Ausfahrt von der B27 lenkte. Seine Windschutzscheibe riss durch den Aufprall mit dem unbekannten Gegenstand stark ein, schützte den Mann aber vor einem Eindringen und damit vor weiteren Verletzungen.

Unbekannte haben von einer Brücke in Göttingen einen größeren Gegenstand auf die B27 geworfen.
Unbekannte haben von einer Brücke in Göttingen einen größeren Gegenstand auf die B27 geworfen. Ein Fahrer konnte dem Objekt nicht mehr ausweichen und fuhr mit seinem Pkw frontal dagegen. © Polizeiinspektion Göttingen

Polizei Göttingen sieht Zusammenhang zwischen ähnlichen Taten

Den Tätern gelang es auch dieses Mal, unerkannt zu flüchten. Eine nach ihnen eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Die Polizei hat auch in diesem Fall die Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet die Bevölkerung dringend um Hilfe in Form von Zeugenhinweisen.

Wer zur Tatzeit verdächtige Personen im Bereich Holtenser Berg beziehungsweise Europaallee beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird daher gebeten, sich bei Polizeiinspektion Göttingen unter Telefon 0551 / 491 21 15 zu melden. (rdg/bsc)

Unbekannte haben im Sommer 2022 zwei Gullydeckel auf die A7 geworfen. In Göttingen haben außerdem Diebe mit einem Gullydeckel die Glastür eines Ladens eingeworfen und teure Smartphones gestohlen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion