Kurse sollen nachgeholt werden

Coronavirus in Göttingen: Volkshochschule macht ab Montag alle Häuser dicht

Nichts geht mehr: Die Volkshochschule Göttingen Osterode, hier die Zentrale in Göttingen nahe der Lokhalle – schließt am Montag.
+
Nichts geht mehr: Die Volkshochschule Göttingen Osterode, hier die Zentrale in Göttingen nahe der Lokhalle – schließt am Montag.

Die Absagen wegen der Auflagen für Veranstaltungen gehen weiter: Auch die Volkshochschule Göttingen Osterode schließt den öffentlichen Betrieb.

Göttingen - Die Absagen wegen der Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes von Stadt und Landkreis Göttingen, die Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmenden untersagt hat, gingen auch am Wochenende weiter. Wir geben die Informationen weiter, allerdings mit keiner Gewähr auf Vollständigkeit.

Die Volkshochschule Göttingen Osterode wird seinen Betrieb ab Montag, 16. März, bis einschließlich 19. April einstellen. Es wird keine Veranstaltungen in allen Geschäftsstellen und an allen Unterrichtsorten mehr geben, teilt Geschäftsführer Rüdiger Rohrig am Samstag mit. „Die Allgemeinverfügung mache dies notwendig. Die Sorge der Teilnehmenden stieg in den letzten Tagen ebenfalls deutlich, was auch an der Kursauslastung festgestellt werden konnte.“ 

Um die Mitarbeitenden zu schützen, wird auch der Publikumsverkehr zunächst ausgesetzt und für Informationen auf Telefon, Mail und die VHS-Webseite verwiesen. Ausgefallene Kurstermine sollen möglichst nachgeholt werden. Für weitere Fragen steht die VHS zu den üblichen Bürozeiten auch in den kommenden Osterferien zur Verfügung: Telefon (0551) 49 52 0. Allgemeine Infos zum weiteren Vorgehen finden sich auch unter www.vhs-goettingen.de.

Spät, am Samstagmittag, und nach mehreren Nachfragen unserer Zeitung zuvor, kommt die Nachricht des größten Kinos der Region, dem Cinemaxx: Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter ist für uns von größter Bedeutung. Wir halten uns an die Vorgaben der lokalen Behörden und reagieren entsprechend darauf.

Literarisches Zentrum Göttingen: Geschäftsführerin Anja Johannsen teilte die absetzung von Veranstaltungen aus dem Frühjahrsprogramm mit. Verschoben auf unbestimmte Zeit werden: Klaus Theweleit (Freitag, 20. März, Altes Rathaus), Heinrich Detering (Montag, 23. März, Ev.-Ref. Kirche), Madame Nielsen (Freitag, 27. März, Literarisches Zentrum) und John von Düffel (Donnerstag, 2. April, Altes Rathaus). Betroffen sind auch alle Schulveranstaltungen in dieser Zeit. Man wolle versuchen, die Veranstaltungen beizeiten nachzuholen; „wann, das steht noch in den Sternen“, sagt Johannsen. Entsprechend behalten die Tickets Ihre Gültigkeit, können aber auch beim Ticketanbieter Reservix online (bei OnIinekäufen) oder eben bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Tine Tiedemann vom Göttinger Kulturzentrum MUSA teilt ebenfalls mit, dass die Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit ausfallen, darunter auch das Konzert mit dem deutschen Rock-Dino Wolf Maahn am Donnerstag, 19. März im großen Saal.

Auch die Zukunftswerkstatt Göttingensagt am Freitag, 20. März) die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Politikerinnen und Politiker mit Migrationshintergrund diskutieren über Rassismus innerhalb ihrer Partei und der Gesellschaft“, wie Dirk Dettmer mitteilt.

Da im GDA Wohnstift ausschließlich hochaltrige und damit ganz besonders gefährdete Menschen leben, sind alle GDA-Veranstaltungen vorerst bis zum 30. Juni rein interne Angebote. Externen Gästen kann in dieser Zeit leider kein Zutritt zu den Veranstaltungen gewährt werden, heißt es. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.