Göttingen-Weende: Feuer im Vereinsheim Am Fuchsberg

Göttingen. Bei einem Feuer im Vereinsheim der Kleingartenkolonie Am Fuchsberg im Göttinger Stadtteil Weende ist am Dienstagabend ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden.

Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus dem Gebäude an der Wolfgang-Döring-Straße stieg. Die zuerst eintreffende Freiwillige Feuerwehr Weende war mit rund 15 Einsatzkräften als erste vor Ort. Ein Trupp ging mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vor, ein weiterer Trupp stand zur Absicherung bereit. Auch die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Tanklöschfahrzeug an.

Mit einem Druckluftgerät wurde Rauch aus dem Gebäude geblasen. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer mit einem C-Rohr, die Einrichtung der Küche wurde zerstört. Andere Räume sind durch den Rauch ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Wie der Vereinvorsitzende Rainer Jachan unserer Zeitung vor Ort sagte, waren einige Mitglieder noch am Mittag in den Räumen gewesen. Auch zwei Stunden vor dem Brand sei von außen nichts zu sehen gewesen. Die Brandursache ist unbekannt, liegt aber in der Nähe einer Stromverteilung.

Der Kleingärtnerverein Am Fuchsberg ist mit einer Fläche von über 77.000 Quadratmetern einer der größten in Göttingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.