Ortsschilder weisen auf Veranstaltung hin

Göttingen wird wieder für drei Tage zur Soundcheck-City

+
Göttingen wird bereits zum fünften Mal zur „Soundcheck-City“ – Ortsschilder an den Einfallstraßen künden davon.

Göttingen. Göttingen wird bereits zum fünften Mal zur „Soundcheck-City“ – Ortsschilder an den Einfallstraßen weisen auf die Veranstaltung hin.

NDR 2 holt von Donnerstag, 15. September, an bis Samstag, 17. September, internationale Künstler und einige der bekanntesten deutschen Musiker in die Stadt.

Die Open-Air-Bühne am Albaniplatz steht. Dort sowie im Deutschen Theater, Jungen Theater, in der Stadthalle und Lokhalle werden insgesamt 17 Stunden Live-Musik zu hören sein. Ein Großteil der Konzerte ist schon seit Wochen ausverkauft. Für Zara Larsson und Jamie Lawson am Freitag und Julian Perretta und Louane am Samstag gibt es noch Karten an den Abendkassen. 

Wer keine Tickets mehr bekommt oder nicht in Göttingen ist, kann die Shows per Livestream sehen. Alle Auftritte werden unter www.ndr2.de/ndr2 übertragen. Der Stream startet zeitgleich mit den Konzerten. Außerdem sind Interviews und Backstage-Reportagen zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.