Tanzsport: Göttinger A-Formation will Ludwigsburg angreifen

Markus Zimmermann. Foto: nh

Göttingen. In der Tanzsport-Bundesliga für Standardformation steigen für die Formationen des TSC Schwarz-Gold Göttingen die Generalproben für das Heimturnier Ende Januar.

Am Samstag (ab 18 Uhr) sind die beiden südniedersächsischen Teams in der Sportarena der Universität Oldenburg gefordert. Die Göttinger A-Formation will dabei den zweiten Rang der Ludwigsburger angreifen, das B-Team den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern.

Deutlich schwieriger dürfte allerdings das Erreichen des Ziels der A-Formation werden. Ludwigsburg, seit fünf Jahren immer Zweiter hinter dem Meister aus Braunschweig, hat enorme Anstrengungen auf sich genommen, um dem Meister wieder ein offenes Rennen um den Titelgewinn zu bieten. Zweimal hat es aber für den Dauerzweiten seit 2010 in der jüngeren Vergangenheit vor eigenem Publikum nicht geklappt. Bei den Deutschen Meisterschaften Mitte November des vergangenen Jahres gab es einstimmig wieder nur den Vize-Titel, vor zwei Wochen zum Saisonstart in eigener Halle konnten sie den Braunschweigern immerhin eine Eins abjagen.

Eine Zwei in der Wertung würde dagegen den Göttingern schon gefallen. Das A-Team hat deswegen zuletzt hart daran gearbeitet, die Verbesserung in der tänzerischen Qualität mit Synchronität und Gleichheit zu verbinden. Um optimal vorbereitet zu sein, wurden zwei Extra-Trainingseinheiten in dieser Woche angesetzt. Im vergangenen Jahr zeigte das Team von Chef-Trainer Markus Zimmermann in Oldenburg zwar die schwächste Saisonleistung, knüpfte den Ludwigsburgern aber dennoch eine Zwei ab. „Wir starten sehr motiviert in das Turnier, da es auch das erste Turnier dieser Saison ist, bei dem Ludwigsburg keinen Heimvorteil hat“, betont Göttingens Mannschaftssprecher Steffen Sieber.

Nach dem sechsten Platz zum Auftakt in Ludwigsburg will das B-Team diesen Rang bestätigen. Um den Vorsprung auf die Abstiegsränge sieben und acht von Braunschweig B und Hamburg jetzt weiter auszubauen, liegt der Fokus auf der tänzerischen Qualität. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.