20.000 grüne Beutel

Mit Göttinger Baumwolltaschen gegen Plastiktüten

Göttingen. Die Georg-August-Universität und die Innenstadt-Händlergemeinschaft Pro City wollen Göttinger Läden frei von Plastiktüten machen. Am Samstag startete die Kampagne mit kostenlosen Baumwolltaschen.

20.000 knallgrüne und nach Öko-Standard produzierte Stofftaschen mit gelber Aufschrift „GÖ“ werden ab sofort ausgegeben. 70 Innenstadthändler und die Universität beteiligen sich an der Aktion. „Weitere können gerne dazukommen“, sagt Pro City-Geschäftsführerin Frederike Breyer (Zweite von links), die zusammen mit dem Pro City-Vorsitzenden Philipp Bremer und Uni-Präsidentin Prof. Ulrike Beisiegel (beide rechts neben Breyer) bei Leder Wrede in der Weender Straße den Startschuss für die Aktion gab.

www.ich-nehme-es-in-die-Hand.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.