Braukünste auf dem Waageplatz 

Göttinger Bierfest: Drei Tage im Zeichen des kühlen Blonden

+
Mehr als 250 Biersorten aus 50 Ländern verspricht der Veranstalter des Bierfestes. Das „kühle Blonde“ wird unter anderem an solch langen Theken ausgeschenkt. 

„Bier her, Bier her, oder ich fall’ um“, heißt es in einem alten Volkslied. Ein ähnliches Motto könnten die Besucher des Göttinger Bierfestes verfolgen. 

Das Fest findet von Donnerstag, 27. Juni, bis Samstag, 29. Juni, auf dem Waageplatz statt. Laut Ankündigung des Veranstalters GiG Linden können die Besucher unter freiem Himmel Craft-Biere aus aller Herren Länder verkosten. 

Mit dem Bierfest, das es in insgesamt 15 deutschen Städten gibt, will der Veranstalter einen Querschnitt der nationalen und internationalen Braukunst geben – „einen Einblick in die grenzenlose Vielseitigkeit des Bierbrauens“, wie es in der Ankündigung heißt. Um die Besucher auf den Geschmack kommen zu lassen, sei eine gute Beratung an jedem Stand selbstverständlich.

Zur Eröffnung gibt es ein exklusives Craft-Bier-Tasting

Es gibt auch ein spezielles „Bierfest-Bier“, das die „neue Braukultur“ widerspiegeln soll. Es ist an ein IPA (India Pale Ale) angelehntes India Pale Lager mit 6,1 Prozent Alkoholgehalt und fruchtigen Zitrusnoten.

Beginn des Bierfestes auf dem Göttinger Waageplatz ist am Donnerstag und Freitag jeweils um 17 Uhr, am Samstag bereits um 14 Uhr. Zur Eröffnung am Donnerstag gibt es auch ein exklusives Craft-Bier-Tasting. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.