Verhalten der Halter lässt zu wünschen übrig

1000 Kilo Kot am Tag: Göttinger Entsorgungsbetriebe haben Hundehaufen satt

+
Auch die Hundetüten müssen korrekt entsorgt werden. Im HNA-Gebiet Kassel machten zuletz t weggeworfene Tüten Ärger.

„Hundekot ist eklig und unhygienisch!“, sagen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB). Mit Zahlen zu den Hinterlassenschaften eines Hundes ermahnen sie Hundehalter zur Sauberkeit. 

Die machten durchschnittlich 300 Gramm aus. Bei rund 4200 in Göttingen registrierten Vierbeinern kämen so täglich mehr als 1000 Kilogramm Hundekot zusammen. 

„Durch das verantwortungsbewusste Verhalten sehr vieler Hundehalter bleiben die Göttinger Gehwege von übermäßig vielen Tretminen verschont“, so Maja Heindorf von den GEB. Leider werde mit Grünflächen nachlässiger umgegangen. Scheinbar nehme die Menge an Hundekot im Göttinger Stadtgebiet zu.

Die GEB bittet Hundehalter deshalb, den Hund nie ohne eine Plastiktüte auszuführen. Für die Tüten stünden viele Abfallkörbe bereit. Als Alternative zur Tüte werden Greifer und Schippen vorgeschlagen.

„Erfahrungsgemäß zeigen sich ertappte Hundehalter - wie auch Müllsünder - einsichtig und nehmen den Hundekot umgehend auf“, ermuntert die GEB Passanten, nachlässige Hundehalter anzusprechen.

Bei Fragen zur Sauberkeit der Stadt wenden sich Interessierte an die GEB unter 0551/4005400.  

Lesen Sie auch: Keine Einigung zwischen Stadt und Anwohnern in Northeim: Grünstreifen bleibt Hundeklo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.