Sommeraktion

Göttinger Entsorgungsbetriebe kämpfen gegen wilden Müll

+
Tut was gegen die Müllschwemme: Die Göttinger Entsorgungsbetriebe wollen keinen achtlos weggeworfenen Abfall mehr.

Göttingen. Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) haben dem achtlos weggeworfenen Müll den Kampf angesagt.

Das Untenehmen appelliert, die mehr als 1000 Abfallkörbe zu nutzen, den Recyclinghof anfahren oder beim Geocaching Müll zu sammeln.

„Ein sauberes Umfeld trägt zu einem besseren Lebensgefühl in unserer Stadt bei“, sagt Maja Heindorf von den GEB. Sie fordert: Stadtsauberkeit sollte zum Stadtgespräch werden und so stärker in den öffentlichen Blick rücken, um Menschen dazu zu bewegen, ihren Müll nicht einfach auf öffentliche Flächen zu werfen. Über den stadtweiten Frühjahrsputz hinaus gehend wurde Anfang Juli das Geocaching-Sommerabenteuer der Entsorgungsbetriebe unter www.ein-sauberes-Ergebnis.de gestartet. Auf dem Weg zu den drei Zielpunkten sind die „Schatzsucher“ bis zum 9. Oktober aufgerufen, arglos weggeworfenen Müll aufzusammeln. Dafür erhalten die Teilnehmer zu Beginn einer Runde schützende Hygienehandschuhe und Müllbeutel. „Das ist gelebter Umweltschutz in der Freizeit“, sagt Heindorf. Außerdem gibt es noch Preise zu gewinnen.

Eine andere Möglichkeit, den Müll loszuwerden, ist der Recyclinghof an der Rudolf-Wissell-Straße. Dort werden etwa 30 Abfallarten, teils kostenlos, teils entgeltpflichtig, entgegengenommen. Täglich liefern dort mehr als 150 Gewerbetreibende sowie Privatpersonen ihren Müll an.

Das Ausladen der mitgebrachten Abfälle erfolgt durch die Kunden selbst. Deshalb bittet Maja Heindorf von den GEB: „Wenn Sie beim Entladen Hilfe benötigen, bringen Sie bitte Unterstützung zum Anpacken mit.“

Schadstoffentsorgung

Zudem können dort schadstoffhaltiger Abfälle abgegeben werden. Dazu gehören beispielsweise Abbeizer, Energiesparlampen, Haushaltschemikalien oder auch Spraydosen.

Und wer etwas zum Mitnehmen sucht, der kann in der Gebrauchtwarenbörse stöbern. Dort werden gebrauchte Gegenstände zu kleinen Preisen verkauft: Dazu gehören Geschirr, Hausrat, Kleinmöbel sowie Bücher. Das Team des Recyclinghofs ist montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr im Einsatz.

Kontakt: Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB), Tel. 0551/400 5 400.

www.geb-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.