Göttinger Feuerwehr Stadtmitte wünscht sich dringend neue Fahrzeughalle

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stadtmitte: Dabei wurden treue Aktive geehrt. Außerdem wünschen sich die Feuerwehrleute eine neue Fahrzeughalle.

Göttingen. Die freiwillige Ortsfeuerwehr Göttingen Stadtmitte hat einen großen Wunsch: den Neubau einer Fahrzeughalle.

In einer der beiden bestehenden Fahrzeughallen der Ortsfeuerwehr Stadtmitte, die auf dem Musa-Gelände am Hagenweg steht, ist noch immer keine Heizung vorhanden, sagte Ortsbrandmeister Schmidt. Doch der Einbau soll bis Ende März endlich abgeschlossen sein, wurde bei der Jahreshauptversammlung bekannt.

Dennoch sei der Zustand der alten Halle ein „Desaster“, wie Dr. Martin Schäfer, Leiter der Göttinger Berufsfeuerwehr, feststellte. Weil die Ortsfeuerwehr Stadtmitte aus dem Einsatzkonzept der Stadt Göttingen nicht wegzudenken sei, ist geplant, einen Antrag auf den Neubau einer Fahrzeughalle zu stellen, ergänzte Stadtbrandmeister Holger Lehrum.

Im vergangenen Jahr musste die Ortsfeuerwehr Göttingen-Stadtmitte zu 27 Brandeinsätzen ausrücken. Diese Zahl nannte Ortsbrandmeister Kai Schmidt. Das sei eine Steigerung von über zehn Bränden im Vergleich zu 2015, so Schmidt. Hinzu kommen drei Fehleinsätze sowie unzählige Brandsicherheitswachen – vor allem im Deutschen Theater. Zu den größeren Einsätzen zählten der Großbrand des Kompostwerkes im August und ein Dachstuhlbrand in der Innenstadt im September.

Die 22 aktiven Mitglieder leisteten bei 101 Diensten insgesamt 523 Stunden gemeinnützige Arbeit. 2016 wurden zwei Truppmänner ausgebildet, zwei besuchten den Maschinisten-Lehrgang und einer den Gruppenführerlehrgang an der Feuerwehrschule in Celle.

Während der Versammlung erhielt Björn Kurre für 20-jährige aktive Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr eine Anerkennungsprämie von 150 Euro. David Bartz wurde während der Versammlung zum Oberfeuerwehrmann befördert, Tobias Kunold und Michael Fuchs zu Hauptfeuerwehrmännern. Björn Kurre ist ab sofort Erster Hauptfeuerwehrmann. Mike Bremer darf sich ab sofort Löschmeister nennen, und Mike Lewandowski wurde zum Oberlöschmeister befördert.

Die Jugendfeuerwehr für Mädchen und Jungen ab zehn Jahren trifft sich jeden Freitag um 17 Uhr im Hagenweg 2a. Die Aktiven üben donnerstags um 19 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.