In Bahnhofsnähe

Göttinger Freigeist-Hotel öffnet seine Pforten zum 1. Juli

+
Neue Ecke: So wird das Hotel Freigeist an der Kreuzung Bürgerstraße/Groner Landstraße in der Göttinger Innenstadt ab Juli aussehen, wenn das Gebäude fertig und eröffnet worden ist.

Göttingen/Nörten-Hardenberg. Das Hotel Freigeist neben dem künftigen Forum Wissen an der Ecke Bürgerstraße/Groner Landstraße öffnet zum 1. Juli. Das teilte die Nörten-Hardenberger Eigentümer- und Betreibergesellschaft „Freigeist & Friends“ mit.

Dahinter stehen Carl Graf von Hardenberg und Georg Rosentreter als Geschäftsführer. Sie sollen laut Pressemitteilung mit ihrem Hotel „dicht am Zeitgeist“ in einer Stadt sein, die seit fast drei Jahrhunderten vom Wirken der „Denker und Philosophen“ geprägt ist.

Das neue Hotel mit seiner Klinkerfassade bietet 118 klimatisierte Zimmer, die sich auf fünf Stockwerke verteilen. Stilistisch werden sie sich im nordischen Design präsentieren, schnörkellos und mit hochwertigen Materialien gebaut und ausgestattet: Boxspringbetten treffen auf ausgesuchte Designobjekte, die für Ausstrahlung sorgen sollen. Die bodentiefen Fenster sind schalldicht isoliert.

Es wird auch eine Junior-Suite mit 36 und eine Corner-Suite mit etwa 70 Quadratmeter Fläche geben. Die Zimmer sind bereits jetzt buchbar.

Küchenchef wird Alexander Zinke, der den Gästen „das Beste aus Japan und Südamerika“ servieren wird. Gemüse, Fleisch und Fisch kommen – mit entsprechendem Raucharoma – dabei oft vom Holzkohle-Grill.

Innenansicht: So wird die Bar im künftigen Hotel Freigeist aussehen. Eröffnet wird das Hotel am 1. Juli.

Die Bar wird in einem hohen Raum ihren Platz finden und den Titel „Herbarium-Bar“ tragen. Konzipiert wird sie von der Firma Drinksology aus Belfast. Der Spa- und Fitnessbereich wird im vierten Stock platziert – nach dem Motto „Bewegung und Entspannung mit Ausblick“.

Ganz oben schließlich wartet ab dem 1. Juli eine 300 Quadratmeter große Dachterrasse auf die Gäste – feinkörniger Sand, Holzdielen und ein Sonnensegel laden dort zum Entspannen mit Strandatmosphäre ein – ganze 200 Meter vom Bahnhof und der Innenstadt entfernt.

Schließlich gibt es noch Veranstaltungsräume in unterschiedlicher Größe für bis zu 120 Personen. Clou, so die Betreiber, wird der größte Eventraum im Freigeist sein, er ist mit einem Auto befahrbar. 2019 soll dann die Kombination mit dem Forum Wissen der Universität stehen, ein Erlebnis-Lern-Museum- und Veranstaltungsort.

Die Zimmerpreise im Göttinger Freigeist beginnen ab 119 Euro im Einzelzimmer plus Frühstück.

Vier Hotels werden zur Freigeist-Gruppe gehören

Freigeist-Hotels gibt es bereits in Northeim (seit 2008) und in Einbeck (seit 2015). Neben dem Hotel in Göttingen, das kurz vor der Vollendung steht, ist auch ein weiteres Hotel in Goslar in Planung. Es soll 2019 eröffnet werden.

Weitere Infos zum Freigeist Göttingen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.