Auf dem Wochenmarktplatz

850 Göttinger frühstückten für den guten Zweck

+
850 Göttinger frühstückten für den guten Zweck

Das Wetter spielte mit am Sonntag zum sechsten Göttinger Bürgerfrühstück, zu dem die Bürgerstiftung Göttingen aufgerufen hatte.

850 Göttinger waren der Einladung auf den Wochenmarktplatz gefolgt und gaben bei Sonne und zur flotten Musik der Jazzband des Max-Planck-Gymnasiums ein buntes Bild ab.

50 Euro kostete die Reservierung eines Achtertisches. Frühstück konnte man mitbringen oder aber sich an den Theken der ehrenamtlich Helfer, die auch für Kaffee, Tee und andere Getränke sorgten, einen leckeren Frühstückskorb kaufen.

Der Erlös des der längsten Frühstückstafel der Stadt, wie die Stiftung das Event nennt, kommt den zahlreichen Projekten der Bürgerstiftung, die sich vor allem um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert, zugute. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Rüdiger Reyhn, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf und kündigte in Neuauflage für 2017 an.

850 Göttinger beim Bürgerfrühstück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.