Göttinger Gastfreunde erklären Ostertraditionen

+
Erhalten Einblick in die Traditionen rund um Ostern: Studierende aus aller Welt beim Stammtisch der Göttinger Gastfreunde. 

Göttingen. Einen Einblick in die Traditionen rund um Ostern können Studierende aus aller Welt beim Stammtisch der „Göttinger Gastfreunde“ am Dienstag, 11. April, ab 19 Uhr in der Katholischen Hochschulgemeinde (Kurze Straße 13) erhalten.

„Für einige internationale Studierende sind unserer christlichen Hochfeste und die damit verbundenen Traditionen unbekannt“, sagt Daniela Ramb, Vorsitzende der Göttinger Gastfreunde. Warum zu Ostern Hasen und bunte Eier eine Rolle spielen, sei für Fremde häufig unerklärlich.

Beim Oster-Stammtisch wird Sabine Schulz etwas über das Osterfest in Deutschland erzählen und einige der damit verbundenen Bräuche erklären. Zudem will Lydia Konan aus Ghana berichten, wie das Fest in ihrer Heimat begangen wird. Die Kunst des Eiermalens stellt Christa Morgenstern vor. Alle Interessierten können einen Ostergruß selbst gestalten. Dazu sollen möglichst ausgeblasene Eier mitgebracht werden.

Die Göttinger Gastfreunde sind eine Initiative von Göttingern für Studierende aus aller Welt, die auf einer freundschaftlich-persönlichen Ebene einen Beitrag zur interkulturellen Völkerverständigung beitragen möchten. Sie wurden 2012 als Verein gegründet.  www.goettinger-gastfreunde.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.