Unterstützung in der Krise

Göttinger Gleichstellungsbüro: Hilfe bei Gewalt in der Familie

+
Die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie können die Gefahr häuslicher Gewalt ansteigen lassen.

Die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie können die Gefahr häuslicher Gewalt ansteigen lassen. Das Gleichstellungsbüro der Stadt Göttingen hat nun ein Plakat mit Beratungsstellen, die Hilfe bei Gewalt in der Familie anbieten, erstellt.

Da Kinder ihre Schulaufgaben von zuhause erledigen und viele Eltern im Home Office arbeiten, könnten schneller Konflikte entstehen und Streitereien würden häufiger drohen zu eskalieren. Demnach seien zumeist Kinder und Frauen einem erhöhten Gewaltrisiko ausgesetzt, teilte die Stadt Göttingen mit.

Die Beratungsstellen in Göttingen bieten telefonisch und online Hilfe bei Gewalt in der Familie. Das Plakat kann auf der Webseite des Gleichstellungsbüros heruntergeladen oder telefonisch unter 0551 / 4003305 bestellt werden.  smm

Weitere Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.