1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Göttinger IT-Dienstleister Arineo ist jetzt Top-Arbeitgeber

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Besondere Auszeichnung: Der frühere Vize-Kanzler Sigmar Gabriel (links) ehrte die Göttinger Arineo GmbH als Top-Job-Arbeitgeber 2022. Die beiden Geschäftsführrer Dr. Marko Weinrich (Mitte) und Martin Renker nahmen die Auseichnung entgegen.
Besondere Auszeichnung: Der frühere Vize-Kanzler Sigmar Gabriel (links) ehrte die Göttinger Arineo GmbH als Top-Job-Arbeitgeber 2022. Die beiden Geschäftsführrer Dr. Marko Weinrich (Mitte) und Martin Renker nahmen die Auszeichnung entgegen. ©  KD Busch.com /nh

Das Göttinger IT-Dienstleistungsunternehmen Arineo GmbH zählt zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Das „Top Job“-Siegel 2022 wurde vom ehemaligen Vize-Kanzler Sigmar Gabriel als Schirmherr überreicht.

Göttingen – Arineo überzeugte durch gute Mitarbeiterrückmeldungen im Bereich Motivation und Dynamik.

Verliehen wird die Auszeichnung vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Mitarbeiter- und Managementbefragung.

Der Unternehmen begleitet Kunden auf ihrer digitalen Reise, um ihre Geschäfts- und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Die 2018 gegründete Firmen ist bei den Mitarbeitern: Die 270 Beschäftigten zeigten sich in der Befragung durch „Top Job“ derart überzeugt, dass der IT-Spezialist den ersten Platz in seiner Größenklasse belegt.

Die Besonderheit bei Arineo: Bei der Firma wird schrittweise die Idee einer „Employee Owned Company“ (EOC) verwirklicht. Arineo ist also ein Unternehmens, das komplett den Mitarbeiterinne und Mitarbeitern gehört und bei dem die erzielten Gewinne im Unternehmen verbleiben. Faktisch sei das Unternehmen dank dieser Besitzverhältnisse unverkäuflich, daher müsse sich niemand vor Entlassung oder rigiden Sparmaßnahmen fürchten, die den Verkaufspreis in die Höhe treiben sollen, wird der Erfolg vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität erklärt. „In einer stabilen Organisation mit klaren Werten und einer deutlichen Menschenorientierung arbeitet es sich wesentlich motivierter, die Fluktuation ist erheblich geringer, und der Auftritt bei den Kunden deutlich überzeugender“, heißt es in der Begründung zu der Arbeitgeber-Auszeichnung.

Dieser Ansatz zeige sich auch in der Führungsstruktur. Arineo habe sich als eine kollegiale Organisation aufgestellt, die keine klassischen Führungskräfte mehr kennt, die auf diversen Hierarchieebenen das Geschehen „managen“.

„Wir haben uns gemeinsam mit den Mitarbeitenden auf den Weg gemacht, die Führungsarbeit zu analysieren und in ihren unterschiedlichen Aspekten zu beschreiben“, charakterisiert Aufsichtsrätin Dr. Astrid Selke das Vorgehen.

Arineo wird weiter expandieren. Im zweiten Halbjahr 2023 soll am Maschpark in Göttingen eine neue Firmenzentrale fertig sein. Dort sollen künftig mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Göttinger Standorts in den neuen Räumen arbeiten. Insgesamt wird das Areal Platz für rund 8500 Quadratmeter Bürofläche und ein Parkhaus bieten. Weitere Infos gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare