Krippenbetreuung im Ostviertel wird verbessert

Göttinger "Kindernest" öffnet für 45 Mädchen und Jungen

+
Der Neubau einer Krippe des Montessori-Vereins im Göttinger Ostviertel ist fertig: Im „Kindernest“ können 45 Mädchen und Jungen betreut werden.

Göttingen. Die Betreuungssituation für Familien mit Kleinkindern im Göttinger Ostviertel verbessert sich ab sofort erheblich: Das „Kindernest“ mit 45 Plätze in drei Gruppenräumen hat eröffnet.

Die neue Krippe, in die rund 1,5 Millionen Euro investiert wurden, wird vom Montessori-Verein Göttingen betrieben. Für den Verein endet mit der Fertigstellung der Krippe ein elfjähriger Prozess. „Wir haben mehr als zehn Jahre nach einem passenden Grundstück gesucht. Uns sogar über Häuser informiert. Jedoch war die Suche nicht erfolgreich. Vor allem aus preislichen Gründen“, sagt Sonja Heise vom Vorstand des Montessori-Vereins Göttingen. Ein bestehendes Gebäude umzubauen wäre zudem für die Qualität der Kinderbetreuung nicht optimal gewesen, so der Verein.

Schließlich fiel die Wahl auf das benachbarte Grundstück, direkt neben dem bereits bestehenden „Kinderhaus“ des Montessori-Vereins, einer Kindertagesstätte für drei- bis sechsjährige Mädchen und Jungen.

Wie notwendig Krippenplätze im Ostviertel sind, zeigt folgende Tatsache: Bereits beim Richtfest waren alle Plätze vergeben. Weitere Kinder standen schon auf der Warteliste.

„Wir haben nun die Möglichkeit, die Kinder vom Krippeneintritt bis zur Einschulung zu betreuen“, sagt Adrian Schwanitz, der ebenfalls dem Vorstand des Montessori-Vereins angehört. Dies sei ein absoluter Vorteil. Er dankte gleichzeitig der EBR Projektentwicklung, die den Bau realisierte. Im September soll die Eröffnung der Krippe mit einem Tag der offenen Tür dann auch offiziell gefeiert werden, Interessierte und Gäste haben dann die Möglichkeit, das architektonisch interessante Gebäude kennenzulernen.

Kontakt: Montessori-Kinderhaus, Am Pfingstanger 38a, 37075 Göttingen, Tel. 05 51/48 52 12.

www.montessori-goe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.