Einstimmig ernannt

Göttinger Konstantin Kuhle soll für die FDP in den Bundestag

+
Neuer FDP-Spitzenkandidat: Konstantin Kuhle 

Göttingen. Der Göttinger Rechtsreferendar Konstantin Kuhle wurde auf dem Niedersächsischen FDP-Landeskongress einstimmig zum neuen Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl ernannt.

Dies teilten die Jungen Liberalen Niedersachsen mit. Konstantin Kuhle ist seit März 2014 Bundesvorsitzender der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale. Seit 2015 ist er im Bundesvorstand der Partei. Bei den vergangenen Kommunalwahlen im September wurde er als erster Direktkandidat der niedersächsischen FDP im Wahlkreis Göttingen gewählt.

Kuhle ist in Dassel aufgewachsen und hat nach dem Zivildienst in Hamburg und Paris Rechtswissenschaften studiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.