Göttinger Kreuzungen werden saniert

Göttingen: Es gibt Änderungen im Straßenverkehr

Symbolbild, Baustellenschild, Verkehrsschild, Verkehrszeichen
+
Das hat Folgen für den Verkehr: Bald gibt es zwei neue Baustellen an Kreuzungen in Göttingen.

Bauarbeiten an Kreuzungen der Herzberger Landstraße und der Hildebrandstraße werden in der nächsten Zeit für einige Änderungen im Göttinger Straßenverkehr sorgen. Das teilt die Stadt Göttingen mit.

Göttingen – Die Bauarbeiten starten auf der Herzberger Landstraße starten in dieser Woche und dauern bis voraussichtlich Montag, 10. August. Betroffen sind die Kreuzungen zur Dahlmannstraße und zur Merkelstraße.

Für diese Bauarbeiten werden in der Dahlmann- und Merkelstraße Einbahnstraßen eingerichtet. Die Dahlmannstraße ist während der Zeit nur als Einbahnstraße in Richtung Düstere-Eichen-Weg befahrbar. Die Merkelstraße wird als Einbahnstraße in südlicher Richtung bis zum Hainholzweg befahrbar sein. Umleitungen werden ausgeschildert.

Deutlich kürzer wird die Deckensanierung der Kreuzung Hildebrandstraße/Maschmühlenweg laut Mitteilung dauern. Am Montag, 20. Juli, und Dienstag, 21. Juli, wird die Fahrbahn im nordwestlichen Bereich der Kreuzung saniert.

Die Einfahrt in die Hildebrandstraße aus Richtung Maschmühlenweg und aus Richtung Bahnhofsallee wird dafür gesperrt, genauso die Linksabbiegerspur der Hildebrandstraße in Richtung Maschmühlenweg.

Der Verkehr soll über die Straße Schützenanger umgeleitet werden. Auch die Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe werden umgeleitet. Mehr dazu gibt es unter goettingen.de/baustellen im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.