Neue Regeln nicht umsetzbar

Göttinger Kulturzentrum Musa stoppt erneut alle Veranstaltungen

Fassade des Kulturzentrum Musa in Göttingen.
+
Kulturzentrum in der Weststadt Göttingen: Die Musa sagt alle öffentlichen Veranstaltugen ab.

Das Kulturzentrum Musa am Hagenweg in der Göttinger Weststadt hat alle öffentlichen Veranstaltungen ab sofort und zunächst bis Weihnachten befristet abgesagt.

Göttingen – Das auch überregional bekannte Kulturzentrum reagiert damit auf die Pandemie-Lage und vor allem die nun geltenden Corona-Regelungen, die für die Einrichtung nicht umsetzbar seien.

„Die Konzerte werden verschoben, die Partys fallen aus“, teilte Tine Tiedemann am Freitag mit. Das geschehe schweren Herzens. „Für uns lebt Kultur von Begegnungen, vom Tanzen, Feiern und Lachen, miteinander emotionale Momente erleben“.

All das sei jetzt nicht möglich. Die neuen Verordnungen regeln den Abstand, mit Maske, im Sitzen und dadurch mit Beschränkungen, „die Konzerte und Partys unmöglich machen, wie wir sie lieben. Die Sicherheit und die Freiheit, die wir euch und uns bieten möchten, ist derzeit nicht umsetzbar“.

Rückblickend sagt Tine Tiedemann, dass die Musa insgesamt einen „tollen Sommer draußen hatte“, im Oktober seien ausgelassene Feiern möglich gewesen. Nun gestalte sich wieder einmal alles anders, als erhofft.

„Die Zeit für Kunst und Kultur, für Feiern und Tanzen wird wiederkommen und dann beginnen wir wieder von Neuem“, sagt Tiedemann und gibt allen mit auf den Weg: „Bleibt gesund und lasst euch impfen! Wir freuen uns auf euch.“ (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.