Demo am Gänseliesel

Göttinger Landwirte fordern mehr regionale Tierhaltung

Demo am Gänseliesel: Die Göttinger Landwirte warben für ihre Produkte und Branche.
+
Demo am Gänseliesel: Die Göttinger Landwirte warben für ihre Produkte und Branche.

Sie wollten mit der Bevölkerung in den Dialog treten, um zu zeigen, was sie alles so leisten: Unter dem Motto „Wir machen Euch satt!“ haben sich Landwirte aus der Umgebung am Wochenende vor dem Göttinger Gänseliesel versammelt.

Wie schon in vergangenen Jahren werben die Landwirte der Region damit für ihre Produkte und die Branche im Allgemeinen. In diesem Jahr stand die Regionalität im Fokus der Demonstration. 

Dabei erklärten die Mitglieder der Göttinger Landwirtschaft den interessierten Passanten, warum es wichtig sei, dass es mehr Tierhaltung in Südniedersachsen geben müsse.

„Natürlich ist uns klar, dass die einzelnen Regionen für unterschiedlich Produkte mehr oder weniger gut geeignet sind, trotzdem stellen wir fest, dass insbesondere die Tierhaltung in unserer Region immer weiter zurückgeht. Bei Schnitzeln, Eiern und Milch haben wir sicher noch Potenziale, Zucker und Weizenmehl produzieren wir für andere Regionen mit“, hieß es in einer Mitteilung der Göttinger Landwirtschaft.

In Gesprächen mit den Passanten erklärten die Landwirte aber auch, was sie so wichtig für die Gesellschaft macht: „Die Leistungsfähigkeit der Landwirtschaft sorgt für hochwertige Lebensmittel und den Freiraum der Gesellschaft, sich um andere Dinge kümmern zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.