Freisprechung

Göttinger Innung freut sich über 17 junge Maler und Lackierer

+
Freisprechung für angehende Maler und Lackierer: Innungs-Obermeister Alfons Jung (oben, rechts) und die Mitglieder des Prüfungsausschusses mit den frisch gebackenen Gesellen.

Göttingen. Große Freude bei 17 jungen Malern und Lackierern: Sie wurden während einer Zeremonie im Göttinger Hotel Rennschuh freigesprochen und erhielten ihre Gesellenbriefe.

„Das war ein außergewöhnlich guter Jahrgang“, lobte Alfons Jung, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Südniedersachsen. Das beziehe sich nicht nur auf die Abschlussprüfungen, die diesmal überwiegend im Dreier- und Zweierbereich lagen. „Mit 17 Jung-Gesellen haben wir sechs mehr als im Vorjahr und sogar zehn mehr als 2015“, freute sich Jung. Einen Aufwärtstrend wolle er daraus allerdings noch nicht herleiten. „Wie es aussieht, werden wir im kommenden Jahr schon wieder deutlich weniger Maler- und Lackierer haben, die an der Gesellenprüfung teilnehmen“, sagte er.

Sonderlob vom Obermeister

Ein Sonderlob vom Obermeister gab es für die drei Jahrgangsbesten Tamina Engelhardt (Rüdershausen), Gerret Engelhardt (Göttingen) und Sven Schenkirch (Rosdorf). Als Gesamtbeste wird Tamina Engelhardt die Südniedersächsische Innung demnächst beim Landeswettbewerb in Hildesheim vertreten.

Hier die übrigen Jung-Gesellen: Antonia Fries (Scheden), Wesley Specht (Dransfeld), Marie Rosenthal, Daniel Fuge, Mathias Gentz, Kevin Hage, Rahman Hashempour, Alexander Heß und Kevin Kunze (alle Göttingen), Timo Rach (Bovenden), Daniel Busch, André Menzel (beide Duderstadt) sowie Jennifer Reschke und Pascal Trappe (beide Rüdershausen). Bereits im Januar hatten Julian Kanngießer (Hann. Münden), Robin Lichtenberg (Dransfeld), Majir Saciri (Bovenden) und Jonas Gatzemeier (Seulingen) ihre Gesellenprüfungen erfolgreich bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.