Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung eingeweiht

Göttingen, 21. Mai 2014: Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung ist vom 1700-Einwohner-Ort Lindau im Landkreis Northeim nach Göttingen gezogen. Der 50 Millionen Euro teure Neubau ist ganz auf die speziellen Anforderungen von Weltraumforschern zugeschnitten. Am Mittwoch wurde der Neubau nun feierlich eingeweiht.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.