Wichtige Infos

Göttinger Open-Air „Musik im Wald“: Kostenloser Bus und 3-G-Regel am Kaiser-Wilhelm-Park

Musiker Max Giesinger sing direkt vor einigen Fans im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park
+
Vergangene Nähe: Beim „Musik im Wald“ am Wochenende im Kaiser-Wilhelm-Park in Göttingen wird es diesmal diese Nähe nicht geben, wie beim Konzert mit Max Giesinger 2017. Es werden nur Sitzplatzkarten verkauft.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen - das gilt in diesem Jahr auch für das KWP-Open-Air „Musik im Wald“ im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park.

Göttingen – Deswegen findet die diesjährige Auflage unter besonderen Voraussetzungen statt. Wichtig auch: Es gibt keine Karten mehr, das Festival in der einzigartigen Wald-Arena Kaiser-Wilhelm-Park ist ausverkauft.

Es wird auch keine Abendkasse eingerichtet.

Eingerichtet ist für Karteninhaber ein kostenloser Buspendeldienst – dank der Göttinger Verkehrsbetriebe, die an beiden Tagen vier Gelenkbusse einsetzt. Diese fahren ab 18.45 bis 2 Uhr im 15-Minuten-Takt. Haltestellen: Weender Straße West (Carree), Markt, Kornmarkt, Jüdenstraße, Friedrichstraße, Albaniplatz, Festivalgelände KWP. Zudem gibt es einen Shuttlebus von der Bismarckstraße zum KWP-Gelände.

Die Zufahrt zum Festivalgelände wird für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt. Es gibt keine Parkplätze.

Für Besucher gilt die „3 G“-Regel: Alle müssen sich am Einlass als genesen, geimpft oder getestet ausweisen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Ein Nachweis sowie der Personalausweis/Pass ist vorzuzeigen. Die Möglichkeit zu einer kostenpflichtigen Testung wird am Abend über eine ASC-Teststation gegeben sein.

Aufgrund der Hygienebedingungen kann das Festival nur bestuhlt stattfinden. Die Besucher sind verpflichtet, wenn sie nicht sitzen eine medizinische Maske zu tragen. Die Laufwege sind ausgeschildert. Auch wird es am Abend nur einen Einlass direkt an der Bismarckstraße gegenüber der Bus-Endhaltestelle geben. Der Einlass über das Tennisheim ist zu.

Besucher werden gebeten, sich vorher unter goe.de/ks21 zu informieren. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.