1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

„Dichterwettstreit“ unter freiem Himmel: Göttinger Poetry Slam auf der JT-Hofbühne

Erstellt:

Von: Melanie Zimmermann

Kommentare

Gewann den Poetry Slam im Juni: Antonia Josefa.
Gewann den Poetry Slam im Juni: Antonia Josefa. Sie ist bekannt für ihre kraftvollen, bewegenden Texte mit gesellschaftskritischem Fokus. © Göttinger Poetry Slam

Wer ist der beste Text-Virtuose im August? Die Antwort gibt es am Sonntag, 28. August, auf der Hofbühne des Jungen Theaters in Göttingen.

Göttingen – „Poetry Slam goes Open Air die 3.“ Mit dem Ende der Sommerferien wird es auch in der Kulturszene der Uni-Stadt wieder belebter. Und so findet am Sonntag, 28. August, ab 19 Uhr, auf der Hofbühne des Jungen Theaters in Göttingen der dritte Poetry Slam unter freiem Himmel statt.

Die Veranstaltung auf der JT-Hofbühne bildet den Auftakt der neuen Poetry Slam-Saison nach der Sommerpause. Moderator Joachim Linn begrüßt Yannik Sellmann, Inke Sommerlang, Julie Kerdellant und Alex Paul auf der JT-Hofbühne.

Göttinger Poetry Slam: Zum dritten Mal auf der Hofbühne des Jungen Theaters

Die Einstimmung auf den Abend wir die 22-jährige Göttingerin Fiora alias Fij übernehmen. Wo sich Songwriting und Selbsttherapie überschneiden: Da sah Fiora ihre Musik, als sie vor zwei Jahren anfing, Lieder zu schreiben. Mit ehrlichen Texten und Indie-Flair schüttet sie heute nicht mehr nur dem Papier ihre Seele aus, sondern auch den Göttinger Kneipenbesuchern, Musa-Fans und Lyrikliebenden.

Seit kurzem wird Fiora von dem Bassisten Uli Lochow, der E-Gitarristin Johanna Surmann und Knud Ballhaus am Schlagzeug begleitet. Die Band trat im Juli 2022 beim Vorentscheid von Localheroes auf und zieht in das Landeshalbfinale in Hannover am 10. September.

Es folgten weitere Gigs in Göttingen, unter anderem als Support für den schwedischen Singer-Songwriter Meadows. Anstatt in vierköpfiger Besetzung spielt Fiora beim Poetry Slam mit Uli Lochow, der sie mit sanften Grooves auf dem Bass begleitet.

Poetry Slam auf der JT-Hofbühne: Auch spontan kann vorgetragen werden

Aber nicht nur die vier angekündigten Sprech-Künstler stehen am 28. August auf der JT-Hofbühne. Es kann auch spontan gelesen werden. Jeder, der dazu Lust hat, kann sich beim Einlass in eine offene Liste eintragen – und steht dann später selber auf der Bühne.

Sollte das Wetter an dem Abend nicht mitspielen, wird der Poetry Slam nach Drinnen verlegt. (mzi)

Poetry Slam: Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr. Tickets ab 11 Euro unter junges-theater.reservix.de.

Auch interessant

Kommentare