1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Schlechtes Wetter: Göttinger Polizei verschiebt Sicherheitstag für Motorradfahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Ein Motorradfahrer im Harzvorland: Zum Auftakt in die neue Zweiradsaison veranstaltet die Göttinger Polizei erstmals einen Sicherheitstag.
Ein Motorradfahrer im Harzvorland: Zum Auftakt in die neue Zweiradsaison veranstaltet die Göttinger Polizei erstmals einen Sicherheitstag. (Symbolbild) © Konstantin Mennecke

Der erstmals geplante Verkehrssicherheitstag für Motorradfahrer in Göttingen, der an diesem Samstag (02.04.2022) stattfinden sollte, muss verschoben werden. Grund ist das schlechte Wetter, das vorhergesagt ist.

Aktualisiert am 31.03.2022, 17.15 Uhr: In den Wetterprognosen ist von Kälte, Regen und Schneefall am Samstag die Rede. Das berichtet die Polizei. Der Aktionstag für Biker wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Ein Termin steht noch nicht fest.

Erstmeldung vom 28.03.2022: Göttingen – Die Aktion sollte auf dem Parkplatz Jahnstadion statt finden. Pünktlich zum Start in die neue Saison wollte die Polizeiinspektion Göttingen die Zielgruppe der Motorradfahrenden mit einem vielfältigen Präventionsprogramm für die besonderen Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren.

Bei der Polizeidirektion Göttingen existiert seit dem Jahr 2016 die „Kontrollgruppe Krad“. Bei den Einsätzen der Spezialisten geht es neben den Tempo-Messungen besonders um die Technik und um die Veränderungen an den Motorrädern. In diesem Bereich drohen empfindliche Bußgelder. Außerdem kann bei Umbauten unter Umständen die Betriebserlaubnis erlöschen, so die Polizei. Folge: Mit dem Motorrad darf nicht weitergefahren werden. Weitere Infos der Verkehrswacht zum Thema Fahrsicherheitstraining für Motorradfahrer gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare