Partynacht

Göttinger Professoren legten in Clubs für den guten Zweck auf

+
Kann mit den Knöpfen am Discjockey-Mischpult virtuos umgehen: Der Göttinger Jura-Professor Dr. Gerald Spindler brachte die Studenten bei „Profs@Turntables“ mit Rock’n’Roll zum Tanzen.

Göttingen. 38 Professoren der Universität Göttingen, der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) und der Privaten Fachhochschule (PFH) haben in der Nacht zum Freitag in sechs Göttinger Clubs und Diskotheken ihre Lieblingsmusik aufgelegt.

Die Partynacht unter dem Titel „Profs@Turntables“ gibt es bereits seit zehn Jahren. Die Eintrittsgelder sind für einen guten Zweck bestimmt. Im Vorverkauf hatten fast 3000 Studenten eine Karte gekauft. Der Erlös geht in diesem Jahr an den Verein Kleine Löwen (Frühgeborenenstation), den Verein gegen Missbrauch, den Selbsthilfeverein Körperbehinderter, den Verein Förderer (Unterstützung von Wohnungslosen) sowie das Drogenberatungszentrum Göttingen.

Schon um 21.30 Uhr ist die Diskothek Amavi Wild an der Güterbahnhofstraße gut gefüllt. Hier legen die Professoren der Juristischen Fakultät auf. Den Start macht Prof. Dr. Gerald Spindler vom Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung und Multimedia- und Telekommunikationsrecht. „Hervorragend, wundervoll, fantastisch,“ sagt Spindler nach seinem Auftritt als DJ. „Ich bin von Beginn an dabei und es macht immer wieder Spaß.“ Als erster DJ musste er die Studenten zum Tanzen bringen.

Rock’n’Roll zum Start

Hauptsächlich mit Rock’n’Roll-Songs war ihm dies auch hervorragend gelungen. Nach 45 Minuten übergab er das Mischpult an seine Kollegin Prof. Dr. Inge Kroppenberg vom Lehrstuhl für Römisches Recht, Bürgerliches Recht und Neuere Privatrechtsgeschichte.

Neben den Juristen im Amavi feierten die Wirtschaftswissenschaftler im Alpenmax, die Mediziner, Naturwissenschaftler und die Studenten der HAWK im Savoy, die Sozialwissenschaftler in der Tangente, die Agrarwissenschaftler im EinsB und die Studenten der PFH im Freihafen. Organisiert wird Profs@Turntables vom LEO Club Gutingi Göttingen sowie vom Rotaract Club Göttingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.